Wer bezahlt bei Hartz IV die Stromnachzahlung, die ich leider nicht bezahlen kann?

5 Antworten

Das mit den Ratenzahlung ist leicht daher geschwatzt. Wenn man 399,- als Single ALG2 bekommt, ein Darlehen mit 430,- (pro Monat 30,- abzahlt) sind schonmal 369,-. Dann noch 50,- für Autoreparatur  die auch mit einer Rechnung von 300 zu buche geschlagen ist, sind schon mal wieder 310,-€. Dann berechnet man in der Woche Lebensmittel, Getränke, und vielleicht noch Prepaidkarte fürs Handy (15,-€) sind schon wieder  pro Woche 40,-€ weg, also liegen wir jetzt schon wieder bei 270,- (ca.)!!!

Dann hat mal vielleicht noch Internet und Telefonflat zuhause und zahlt Grundbetrag dafür 24,95€ und bekommt ne rechnung von fast 40,-, liegen wieder wieder weiter runter bei 230.

So und da wollen nun 3 Wochen noch gelebt werden.

Nur mal so als Beispiel.

Also wenn ich das hier so lese was einige für kommentare abgeben wir mir schlecht.Nur weil man einen pc und den dafür gehörigen Strom hat geht es einem gut ahja alles klar das vielleicht für einige eine hilfe bzw ist es schon fast vorraus setzeung das in fast jedem Haushalt Pc vorhanden sein sollte da viel was das Schulische angeht übers I-Net von den Kindern verlangt wird ob es Hausaufgaben Referate sind oder sonst was,also erzähle nicht das es dadurch Leuten gut gehen muss.An dem ganzen sachverhalt ist unser System schuld dann sollen sie uns Mütter doch Arbeit geben aber wer bekommt das schon mit 4Kindern ?????Und wenn brauchst Du dabei auch noch unterstützung faslls sie mal krank sind oder so.Aber das sind mir immer die richtigen labern wovon Sie keine ahnung haben aber hartz 4 empfänger sind ja die schlimmen jeden anderen wird was in den ...... geschoben nur bei dennen ned die es wirklich brauchen und selbst ich habe eine Strom Nachzahlung von 300 euro und finde das eine frechheit wie das gehandhabt wird.Ich kann hier vieles reinschreiben aber ob sich dadurch was ändern wird nee bestimmt nicht also manche sollten die Menschen die in solch lagen stecken einfach kennen lernen und ned Urteilen über das was Sie ned kennen.

Also wenn ich das hier so lese was manche von sich geben ist mir schlecht....Mein Mann und ich gehen arbeiten und bekommen noch einen Teil vom Amt....wir haben eine Nachzahlung von 900 Euro und können das trotz Arbeit nicht zahlen.....wir arbeiten für 4,50 die std. Wo bleibt da die Gerechtigkeit. Und das Amt bezahlt nix. Habe es bei der caritas versucht ....mal sehn ob die uns das vorstrecken

könnt mich immer aufregen über leute,die meckern.

ich selbst bin nun auch empfänger.

und siehe da,es gibt nich immer nur die typischen empfänger die (sorry,ist jetzt n negativ beispiel was aber viele sehen) nicht arbeiten gehen und den ganzen tag zu haus rumsitzen.

es gibt auch welche,die arbeiten gehen und wie beschrieben,nicht davon leben können. und zu denen gehöre ich mit meiner tochter.

also statt zu meckern,ab zum amt und fragen ob man nicht auch evt anspruch auf hilfe hat. und hat man den net,sollte man lieber still sein. weil so schlecht kann es einem ja dann nicht gehen! denn sonst,würdet ihr ja was bekommen ;-)

also nicht meckern,meckern über die empfänger und heulen,dass man ja selbst viel weniger hat als DIE.....sondern ab zum amt,antrag stellen und schauen ob man wirklich so ne arme sau ist ;-)

zwar jetzt nicht themen bezogen (sorry) aber musste mal gesagt werden!

Was möchtest Du wissen?