Wenn an einer unbeschilderten Straßenkreuzung 4 Fahrzeuge stehen - wer darf zuerst fahren?

8 Antworten

Und was, wenn alle auf ihr Recht verzichten ;-) Auf jeden Fall muss man, wenn man auf sein Recht verzichtet dem links stehenden Fahrzeug die Vorfahrt geben, ich habs auch schon mal gesehen, dass jemand jemandem die Vorfahrt geben wollte, die er ja schon hatte, also dem rechten Fahrzeug. Das wäre aber Blödsinn, weil der ja auch noch einen rechts von sich stehen hat und ihm Vorfahrt gewähren muss. Es ist übrigens auch ok, wenn man sich einfach langsam vortastet und dann als erster fährt, dann gehts für alle am schnellsten, der rest ergibt sich ja.

welcher ist es gleich, der Paragraph 1? Gegenseitige Rücksichtnahme? Dazu zählt auch, dass man(n) (oder Frau) nicht auf sein Recht pocht, sondern in Ausnahmefällen sein Recht weiter gibt. Wenn du einfach dem Links von dir stehendem Fahrzeug freundlich zuwinkst und ihm sagst, dass er (sie) fahren soll, dann greift ganz automatisch wieder rvl sobald das Fahrzeug weg ist.

Es soll auch eine Regel geben, dass dem schwächeren (damit sind aber eher LKWs, Busse, Traktoren, ... gemeint) die Vorfahrt zu gewähren ist. Im Strassenverkehr sollte eh nie das Motto der stärkere gewinnt gelten.

DH!

Da kann es ja keine Regelung ("Das rote Auto fährt immer zuerst") geben, wenn alle Straßen gleichberechtigt sind. Wie schön, dass es auch noch was gibt, wobei die Menschen kommunizieren müssen... :-)

Naja..in Deutschland herrscht ja Schilderwahn, da wäre so eine Konstellation eher unwahrscheinlich (d.h. eine Kreuzung ohne jedes Verkehrszeichen). Selbst wenn,müsste man sich meines Wissens untereinander verständigen oder warten,bis sich einer in die Kreuzung "hineintastet"..danach gilt dann Rechts-vor-Links. In den USA ist die Wahrscheinlichkeit einer solchen Situation schon höher:dort gibts tatsächlich derartige Kreuzungen.Allerdings haben die eine einfache Regelung: Wer zuerst kommt,fährt zu erst. Kommen alle Autos gleichzeitig,muss man sich verständigen. Das mit dem "Wer zuerst kommt..." hört sich für unsere Verhältnisse erstmal abenteuerlich an,klappt aber, da die Amis wesentlich defensiver fahren als wir.

 da wäre so eine Konstellation eher unwahrscheinlich (d.h. eine Kreuzung ohne jedes Verkehrszeichen).

Äh - Bist DU schon mal durch eine "Tempo 30-Zone" oder einen "verkehrsberuhigten Bereich" gefahren?

@claushilbig

In 30er Zonen sind Kreuzungen ohne Verkehrsschilder tatsächlich durchaus öfters anzutreffen. Dort gilt dann automatisch rechts vor links. Und wenn mehrere Fahrzeuge gleichzeitig ankommen und somit genaugenommen keiner am weitesten rechts steht,dann muss man sich eben untereinander verständigen.

Eine Regel in der STVO wüsste ich jetzt auch nicht - es geht wohl wirklich nur mit Verständigung. Was aber ist, wenn keiner auf das REcht verzichten will, ist mir auch ein Rätsel...

Vielen lieben Dank! ganzriesigfreu

Was aber ist, wenn keiner auf das REcht verzichten will

Dann bleiben alle stehen .. und stehen ... und stehen ...

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann stehen sie noch heute ... ;-)

Was möchtest Du wissen?