Welche Unterlagen braucht man für einen Nebenjob?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe auch einen 400 € Job angenommen! Ich benötigte nur meinen Personalausweis, mußte die Krankenkasse angeben, in der ich versichert bin, mußte meine Kontodaten hinterlegen, und die Firma brauchte meine Sozialversicherungsnummer ;-)

Ach so, mehr nicht...!? Das ist ja simpel ;-) vielen Dank!!!

Ich bin auch bei einigen Umfragepanels angemeldet. Mal bekomme ich sehr viele Umfragen, wo mein Profil auch paßt und manchmal wird mein Profil auch gerade nicht gesucht. ABER es kostet trotzdem immer Zeit. Außerdem finde ich, sollte man bei solchen Umfragepanels nicht als Geldeinnahmequelle angemeldet sein, sondern um den Firmen zu helfen die richtigen Produkte für die Kunden herzustellen oder den Service an der ein oder anderen Stelle zu optimieren. Mir macht es einfach Spaß und wenn man Glück hat, kann man ab und zu auch nochmal ein Produkt testen aber reich wird man dadurch nicht.

http://goo.gl/rv84Y

Eine zweite Lohnsteuerkarte, Personalausweis und Sozialversicherungsausweis. Ohne zweite Lohnsteuerkarte geht es auf keinen Fall, da er Arbeitgeber des "Minijobs", welcher für Dich zwar Steuer- und Sozialversicherungsfrei ist, selbst jedoch versteuern muß.

Personalausweis, Krankenkasse, Sozialversicherungsnummer sind die Mindestvoraussetzungen.

Manche Firmen wollen zusätzlich eine 2. Lohnsteuerkarte haben, ist aber kein Muss. Die Karte bekommst du bei deiner Gemeinde. Lass dich nicht erschrecken, wenn da Lohnsteuerklasse 6 drauf steht. Bei einem Minijob hast du ja keine Abgaben.

Was möchtest Du wissen?