Welche Haustiere/Kleintiere gibt es fürs Zimmer?

5 Antworten

Hallo,

Ein Tier, egal welche Größe, braucht viel Platz. Wenn du ein Tier in deinem Zimmer halten möchtest, baue dir bitte ein artgerechtes Gehege. Sonst schlag deinem Freund die Außenhaltung vor. Ist in den meisten Fällen artgerechter, aber auch nicht in jedem! Draußen hast du also noch mehr Platz etwas zu basteln ;) Bei Tieren heißt es immer ,,Umso größer, desto besser!''. Natürlich machen auch Kleintiere Dreck und Lärm. Das muss ihm alles vorher klar sein.

Also mir fallen Kaninchen, Wüstenrennmäuse, Chinchillas, Meerschweinchen, Streifenhörnchen, Wellensittiche, Nymphensittiche, Degus, Hamster, Kanarienvogel, Unzertrennliche, Veilchenlori, Fische, Farbmäuse, Stachelmäuse und andere. Mäusearten ein.

Katzen sind auch eine super Sache. Sie sind eigenständiger als Hunde und können somit auch ruhig mal ein paar Stunden alleingelassen werden.

Informiert euch aber bitte vorher erst gründlich über das Tier, um so auf alle seine Bedürfnisse so gut wie es geht eingehen zu können.

LG

Nicht ganz. Ich hab Schnecken, die brauchen wenig Platz. Das Terrarium ist für 10-20 Schnecken 100×50×30cm groß. 

Pflegeleicht sind Hamster. In einem großen, verhaltensgerechten Gehege beläuft sich der täglich notwendige Aufwand auf etwa fünf Minuten: Futter im Gehege ausstreuen, Wasser wechseln, ca. alle zwei Tage die Pinkelecke reinigen. Das Gehege reinigt man maximal alle sechs Wochen (besser deutlich seltener) wobei man höchstens ein Drittel der Streu austauscht.


Allerdings sind Hamster nachtaktive Einzelgänger. Man muss sich darauf einstellen, dass man ein Tier bekommt, das nur was zum Beobachten ist. Viele Hamster werden handzahm, die meisten futterzahm, aber einige bleiben ihr Leben lang reine Beobachtungstiere. Auch unter diesem Aspekt ist es wichtig, dass das Gehege verhaltensgerchet ist: Bei einen Hamster, der vor lauter Stress aufgrund seiner ungeeigneten Unterbringung nachts stundenlang lautstark am Käfiggitter nagt, gibts nicht wirklich was zu beobachten und bissig wird ein Hamster in solcher Haltung mit recht hoher Wahrscheinlichkeit auch.

Schau Dir hier mal Beispiele für gute Hamsterghege an (ein "Detolf" ist eine Vitrine von Ikea, aus der man prima Hamstergehege gestalten kann):

http://hamstergehege.blogspot.de/search/label/Aquarium

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Detolf


Grundlegenes über Hamsterhaltung, aber auch über die meisten anderen in Heimtierhaltung vorkommenden Nagetiere und über Kaninchen, erfährst Du auf diebrain.de



ich habe selber einen und die sind echt LAUT!!!

@Schmusi707

Dann bist Du entweder ganz extrem geräuschempfindlich, oder das Gehege und/oder die Einrichtung ist nicht tiergerecht.

@Margotier

mega geräuschempfindlich

Meerschweinchen,habe selber welche,oder Kaninchen.Allerdings darf man diese nicht unterschätzen.Auch diese wollen täglich umsorgt werden.Sprich: mind.2x tägl. Ftischfutter,Auslauf im Zimmer,friscjes Gehege..umd sie binden einen auch an Haus.Also kein spontanes Wegfahren am Wochenende,etc.

So wie du deine Freundin schilderst,würde ich eher Fische,Garnelen,Schildkröten,Eidechsen oder andere Amphibien/Meerestiere.
Aber auch da gilt: Füttern&Putzen nimmt viel Zeit in anspruch.

Also kaninchen können sehr zamm werden und kommen auf den Schoß und so . Meerschweinchen auch aber da braucht man viel Geduld , Hamster sind nachtaktiv und haben eine sehr geringe Lebensdauer (6 Monate-3 Jahren was bei den wenigstens der Fall ist ) . Es kommt natürlich darauf an wieviel Platz man hat und der Hund dürfte halt nie in den Raum da alles Fluchtiere sind und dann ziemlich verstört sein könne . Hoffe das hilft. Lg

Naja ich kenne jemanden der hatte ein relativ kleines gehege :( aber sein Hamster ist 5-7 Jahre alt geworden ! :) War ein Männchen!

Wüstenrennmäuse- brauchen viel Beschäftigung  wie buddeln, knabbern, rennen,  Spielzeug in dem Futter versteckt ist... Da kann man sich viel einfallen lassen und hat Spaß dabei ihnen zuzusehen.  Und wenn man sich selbst jeden Tag ein wenig Zeit für sie nimmt sind sie sehr zutraulich

auch an dich die frage: welche wüstenrennmäuse denn? perser vll?

Was möchtest Du wissen?