Wasserschaden in Whg -> fristlose Kündigung möglich?

4 Antworten

Fristgemäß kannst du kündigen, fristlos nicht. Für eine frsitlos Kündigung müssen schon andere Gründe vorliegen, die die gesamte Wohnung nicht nutzbar machen. Das ist hier aber nicht der Fall, es ist allein die Küche, die für einen gewissen Zeitraum nicht vollständig nutzbar ist. Wenn man einen Grund für eine fristlose Kündigung sucht, ist keiner vorhanden.

Eine Schadensbeseitigung rechtfertigt niemals eine fristlose Kündigung, weil es der Unzumutbarkeit der Fotsetzung und einem Verschulden des Vermieters mangelt :-O Die hierfür erforderlichen Gründe sind nun ausdrücklich geregelt: http://dejure.org/gesetze/BGB/543.html

G imager761

Ein ganz klares "NEIN". Leitungswasserschäden sind ein Fall für die Immobilienversicherung. Der Vermieter muss dabei keinen finanziellen Verlust hinnehmen, aber deine Unbequemlichkeiten bis hin zum Kochen außerhalb der Wohnung werden dir erstattet, falls du das finanziell geltend machen kannst.

Da meinte die Bekannte was Falsches.

Um fristlos kündigen zu können müßte die Wohnung schon fast komplett unbewohnbar sein.

Laß mich raten, Du hast eine neue Wohnung und sucht jetzt einen Grund zur fristlosen Kündigung.

Was möchtest Du wissen?