Wasser vom Vermieter abgestellt?

5 Antworten

Bei einer solchen Sache darf der Vermieter natürlich ohne lange zu warten in diese Wohnung, weil hier Gefahr im Verzug ist.

Nur sieht er das nicht ein bzw tut es einfach nicht. Und ich sitze hier auf dem Trockenen.

@Jenny319

dann erzähle ihm dass Du die Miete auf 0 reduzierst

@ChristianKlaus

Ich glaube nicht, dass das jetzt eine große Wirkung hätte. Zum einen reden wir ja bisher nur vom heutigen Tag, zum anderen muss man eine mietminderung schriftlich ankündigen.

@Jenny319

weiß ich doch,....aber er sollte mal bluffen,..

Feuerwehr rufen damit das Wasser in der Wohnung abgestellt wird. Neues Schloss wird dann eingebaut und ein Zettel von der Polizei hinterlassen, wo der Mieter sich dann den neuen Schlüssel für die Wohnung abholen kann.

Nach erneuter Anfrage was jetzt nun sei, habe ich erfahren, dass morgen um 11 Uhr gemeinsam mit dem Schlüsseldienst die Wohnung geöffnet und gegebenfalls der Schaden repariert wird.

Wenn das nicht gemacht wird mein Rat von oben.

Wenn es einen Notfall gibt, dann muss die Wohnung geöffnet werden.

Will der Vermieter warten, bis das ganze Haus unter Wasser steht?

Der Meinung bin ich auch. Er hat das Wasser abgestellt damit das Wasser nicht weiter laufen kann bis der Betroffene Mieter sich meldet. Nur wie lange soll das dauern ?! Unfassbar

Deswegen hat er ja die Hauptleitung für alle Mieter abgedreht. Ist aber Schwachsinn. Natürlich darf er bei Notfällen in die Wohnung. Jede Wohnung hat ja auch einen eigenen wasserhaupthahn! Ich vermute da steckt was anderes hinter

@Sabsi69

Und was ?

@Jenny319

Wollen die dich vielleicht ärgern? Loswerden? Neue Mieter bringen mehr geld

@Sabsi69

Kann ich mir nicht vorstellen. Ich bezahle meine Miete und Rechnungen immer und mache auch sonst keinen Ärger :D der Nachbar unter der Betroffenen Wohnung hat auch bestätigt dass bei ihm Wasser von der Decke runter läuft ..

@Jenny319

Ok. Er darf aber auf alle Fälle in die Wohnung wenn Gefahr in Verzug ist. Die Versicherung des Mieters mit der defekten Wasserleitung könnte sich weigern den ganzen Schaden zu bezahlen, da der Vermieter versäumt hat schnellstmöglich zu handeln. Das kann teuer werden

@Sabsi69

Danke. Ich werde den Vermieter jetzt erneut anrufen und versuchen das zu klären.

wenn wasser aus einer wohnung läuft, dann dürfen hausmeister und vermieter auch in die wohnung rein ehe es einen schaden im ganzen haus gibt.

Das habe ich mir ehrlich gesagt auch schon gedacht. Bei einem Notfall sollte sowas legitim sein. Schließlich könnte der Mieter verreist sein oder gar bewusstlos in der Wohnung liegen. Aber der Vermieter ist da wohl anderer Meinung und versucht den Betroffenen Mieter zu erreichen. Am Telefon würde mir gesagt man „versuche das Problem bis morgen zu klären“...

so was geht gar nicht und rechtfertigt eine Mietminderung, außerdem hat bestimmt einer von beiden einen Wohnungsschlüssel, sie könnten unter Zeugen dort das Wasser abstellen, wenn der Mieter nicht auffindbar ist. Sehr ominös

Weder Vermieter noch Hausmeister dürfen ohne Zustimmung des Mieters einen Schlüssel besitzen.

Was möchtest Du wissen?