Was tun, wenn man sein Eigentum nicht zurück bekommt?

5 Antworten

Wenn Du den Staat (Polizei, Gerichte (Pfändung)) bemühen willst, mußt Du werter Dame erst mal eine Frist setzen, Dein Eigentum wieder herauszurücken. Schriftlich - 14 Tage - per Einwurf-Einschreiben. Wenn sie es dann nicht macht, kannst Du die Herausgabe erwirken. Geh' mal zu dem zuständigen Gerichtsvollzieher, oder ruf' ihn einfach an!

Das hört sich "gut" an. Werde ich morgen machen. Schade, aber geht wohl nicht anders. Danke

Mindestens 2 Bodygebildete ins Schlepptau nehmen und unangemeldet bei der "Freundin" aufschlagen! Klingeln - Sofa raus und Tschüss

Leider ist sie nicht mehr in ihrer Wohnung, sonst wäre ich schon lange dort gewesen. Sie muß sich mit mir dort treffen, wohnt jetzt weiter weg.

@MissesPink

...und wo steht das Sofa??? Das war doch wohl ne Mietwohnung, dann klingel beim Vermieter, der hat nen Schlüssel...viel Erfolg - vergiss die Jungs nicht....LG

@auchmama

in ihrer "alten" wohnung quasi. Sie will die wohll noch etwas behalten....lebt zur Zeit bei ihrer Mutter im Dorf

@MissesPink

...war die Wohnung angemietet, dann über den Vermieter

Womit kannst Du notfalls dein Eigentumsrecht beweisen? Wenn Du eine Quittung über die Couch hast, könntest Du - auch in Begleitung eines Polizisten - in die Wohnung deiner Bekannte ( denn als Freundin würde ich sie nach solchen Vorfällen nicht mehr bezeichnen) gehen und selbige abholen. Fehlt dir die Quittung... na, dann gute Nacht.

Freundin würd´sch schonmal streichen... Anwalt... aber weis nicht, ob der Aufwand zu hoch für den Wert der Couch ist... vielleicht ersteinmal das Thema Anwalt ins Spiel bringen.

Ja, mit Anwalt drohen dachte ich auch schon dran. Is zwar nicht so toll, aber wie gesagt, ich weiß mir micht mehr anders zu helfen.

lass dich von polizeibeamten begleiten, wenn dir es wichtiger als die freundschaft ist. dann muss sie die hergeben.vorher in dem revierihrr enent einen termin vereinbaren un begleiten die dich

Die Freundschaft gibt es nicht mehr. Ich laße mich seit längerer Zeit an der Nase rumführen, die Couch ist nur der sprichwörltiche I Punkt. Leider hänge ich ander Couch, sonst würde ich darauf auch noch verzichten. Die Polizei einschalten wäre also ein Maßnahme meinst Du?

@MissesPink

ja!! die begleiten auch frauen zum sachen holen, wenn zumbeispiel der partner gewalttätig ist, oder die sachen nicht rausgibt, vorher aber termin vereinbaren. ist ja uch nichts anderes als diebstahl wenn du im laden ws klaus holt und e nicht zurückgeben willst holt der ladnbesitzer ja auch die polizei.

Mietminderung .... wie berechne ich eine Minderung ohne Anwalt?

Im Juni diesen Jahres gab es einen Wasserschaden in meiner Wohnung. Der Vermieter hat Trocknungsgeräte aufstellen lassen (2 Stück... fast 3 Wochen lang... Außentemperatur ca 30 Grad....es war eine Qual) dir ich mehrfach am Tag leeren musste. Folglich war es notwendig in der Wohnung zu bleiben.

Nach der Trocknung sollte dann die Renovierung des Schadens stattfinden (SchlafzimmerWand komplett und in der Küche ein großes Loch in der Wand)

Bis heute ist nichts passiert. ...der Vermieter zieht die ganze Sache mit immer anderen Ausreden in die Länge.

Allerdings hat er mir von sich aus eine rückwirkende Mietminderung angeboten...im nachhinein hat er dann aber gesagt, das er nur zustimmen würde wenn die Versicherung das übernimmt. Völlig bescheuert. Ich habe das alles schriftlich. Zwar nur über WhatsApp aber immerhin

Meine Matratze ist seitdem schimmelig und ich schlafe seit Juni auf der Couch.

Vermieter ist der Meinung dass die Matratze von ihm nicht ersetzt werden muss.

Mitte Oktober hatte ich dann erst einen üblen Geruch im Schlafzimmer der durch die Steckdose kam....nebenan wohnt eine ältere Dame mit Messiesyndrom... dem Geruch folgten Maden ..... unglaublich viele in meinem Teppich. Ein Kammerjäger meinte sie kommen durch die Wandritze die offen ist.

Nun möchte mein Vermieter mir die Rechnung für den Kammerjäger aufhalsen da er in der Nachbarswohnung nichts gefunden hätte. Er hat sich 1 Woche vorher angemeldet und meine Nachbarin war auf einmal sehr eifrig und es roch nach Putzmittel ( gab es vorher nie)

Mein Schlafzimmer habe ich ausgeräumt und mein Vermieter möchte jetzt erstmal in Ruhe klären, ob er die Kosten für den Teppich übernehmen muss.

Ich mag nicht mehr warten und habe ihm Mietminderung angekündigt.

Was kann ich denn wohl geltend machen?

Bin sauer und ratlos

Gruß Adyeh

...zur Frage

Km Computer / Bora Computer Problem, was soll ich tun?

Hallo Community,

ich habe folgendes Problem und ich bin wirklich verzweifelt:

Ich habe im Dezember 2015 eine GTX 980 Ti bei Hardwareversand gekauft. Bis dato wusste ich nicht dass diese Firma insolvent ist. Nun hatte die Grafikkarte einen Defekt und ich habe Sie am 01.03.2016 zu denen geschickt. Als ich einen Tag später versuchte jemanden wegen einer Rückfrage zu erreichen hab ich festgestellt das genau an diesem Tag Hardwareversand/Atelco an die Bora Computer Gruppe verkauft wurde. Nun ist mir direkt mulmig geworden weil ich nicht sicher war was mit meiner Grafikkarte passiert. Die ersten paar Tage habe ich keinen erreicht von der Bora Computer Gruppe. Nach einiger Zeit dann bekam ich jemanden ans Telefon und mir wurde versichert das alle Reklamationen von Atelco/ Hardwareversand von Käufen ab dem 01.Oktober 2015 von KM Computer bearbeitet werden und jeder Kunde seine Ware erhält bzw zurück erhält. Nun habe ich seit Anfang März jede Woche bis circa Anfang April dort angerufen bzw Mails geschrieben, jede Woche hieß es mein Paket mit der Grafikkarte wurde noch nicht gefunden, ich solle mich noch gedulden etc. hatte ich auch zuerst Verständniss da wohl so eine Übernahme mit viel Arbeit verbunden bin. Aber nach circa 4 Wochen, ohne das diese Firma es geschafft hat meine Grafikkarte in der RMA zu erfassen schwung meine Stimmung um. Seit Anfang April ist es nun auch so dass die Telefonhotline nichtmehr bzw nur extremst selten besetzt ist, auf E-Mails wird garnichtmehr geantwortet, und ich habe wirklich viele geschickt. Vor 3 Wochen hat mich ein MItarbeiter von KM dann angerufen, wieder die gleichen Ausreden, ich sollte mich noch gedulden, ich argumentierte wie lange man einen Kunden warten lassen kann ohne dass es Unzumutbar wird? Das war dann das letzte Lebenszeichen von denen, seitdem wie gesagt keine Hotline erreichbar bzw. keine Antwort per Mail.

Ich weiß nun ehrlich gesagt nichtmehr was ich machen soll. Seit fast 2 1/2 Monaten ist die Ware die immernoch mein Eigentum ist noch nichtmal irgendwie erfasst und liegt irgendwo bei denen im Lager, sprich die Reklamation hat noch nichtmal begonnen. Ich habe Angst meine Ware bzw. das Geld nie wieder zu sehen weil KM Computer die Sache einfach aussitzt. Die ganze Methodik ist extremst dubios. Es macht einen wirklich wahnsinnig wenn man nicht weiß was noch passiert oder ob man eine Chance hat. Ich habe keine Rechtsschutzversicherung, sonst hätte ich die schon längst mit einem Anwalt konfrontiert. Aber wenns hart auf hart kommt werde ich aus eigener Tasche einen Anwalt einschalten, gibt ja sonst nichts was ich machen kann oder?

Hat jemand eine Idee was ich machen kann oder kann seine Erfahrungen mit KM Computer schildern?

Wäre eventuell eine Möglichkeit Anzeige zu erstatten da mir mein Eigentum vorenthalten wird?

...zur Frage

Mietrecht: Frage zum Ersetzen von elektronischen Geräten nach Kurzschluss

Hallo liebe Community,

dieses Mal habe ich eine Frage im Bereich Mieterschutz, bzw. Rechte eines Mieters - vielleicht kennt sich ja hier jemand damit aus:

In der Wohnung einer Freundin gab es einen Kurzschluss, der laut Elektriker, wohl dadurch ermöglicht wurde, dass die Kabel bzw. der Hauptstromkasten nicht ordnungsgemäß gewartet wurde... Nach seiner Einschätzung wurde an dem Stromkasten seit 30 Jahren nichts mehr getan - das Kabel war komplett durchgeschmort und alles war verdreckt, usw...

Durch diesen Kurzschluss sind diverse elektronische Geräte, bzw. Ladekabel meiner Freundin kaputt gegangen, da sie dem Druck nicht standhalten konnten. Der Elektriker meinte, sie hätte Glück gehabt, dass die Sicherung rausgeflogen ist, sonst wäre alles abgebrannt. Und auch, dass sie gerade nix angefasst hatte, sonst hätte sie einen Stromschlag bekommen.

Nun hatte sie bei ihrem Vermieter nachgefragt, wie es damit aussieht, dass er für die entstandenen Kosten aufkommt, also ihre Geräte ersetzt. Er hat wohl gesagt, dass er ja die Rechnung für den Elektriker bezahlt hätte und somit seine Pflicht erfüllt hätte und sich nicht dafür verantwortlich sieht, auch für die anderen Schäden aufzukommen. Dabei würde sie nicht einmal alles ersetzt bekommen wollen, sondern nur die wichtigen Dinge. Hier eine Liste, was alles kaputt gegangen ist und was sie ersetzt haben möchte:

Internetrouter, Ladekabel für ihre neue Kamera (eine gute, teure Kamera!), Ladekabel für ihren Laptop und noch etwas, komm gerade nicht drauf...

Weiterhin kaputt gegangen sind: Eine Lampe, ihre Computerboxen, ihr Handyladekabel

Am Ende sagte der Vermieter wohl, dass sie mal aufschreiben soll, was sie haben möchte und dann überlegt er es sich nochmal. Sie geht aber davon aus, dass er nichts ersetzen wird. Wie sieht die Rechtslage aus? Hat sie ein Recht darauf, dass der Vermieter ihr die Geräte ersetzt? Oder stehen die Karten schlecht, wenn er sich weigert?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?