Was kostet eigentlich ein Finanzberater?

5 Antworten

Ich war bei einem Honorarfinanzberater (4vestor) in München. Dieser verlangt 90 € die Stunde. Nach 2 Stunden war bei mir alles erledigt. Der Vorteil liegt ganz klar darin, dass diese Berater keine Provisionen erhalten sondern ein entgeldliches Honorar erhalten. Ich habe das bekommen was ich wollte.

Gruß mike

Die absolut erste Adresse für kundenorientierte Versicherungs- und Finanzberatung sind gerichtlich bestellte Versicherungsberater (diese Berufsbezeichnung ist geschützt). Diese beraten gegen Honorar, dürfen jedoch keine Produkte vermitteln - deshalb sind Interessenskonflikte ausgeschlossen.

Das Beratungshonorar orientiert sich an der Rechtsanwälte-Vergütungsordnung.

Die zweitbester Adresse für kundenorientierte Versicherungs- und Finanzberatung sind Versicherungsmakler und ungebundenen Vermittler. Makler, die Honorarberatung anbieten, versuchen vom guten Ruf der "wirklichen" Honorarberater (s.o. gerichtlich bestellte Versicherungsberater) zu profitieren. Warum man allerdings versuchen muss, sich besser zu machen als man ist...? Da sowohl beraten als auch vermittelt wird, sind in seltenen Faellen Interessenskonflikte moeglich.

Ich rate dazu, sich beim gerichtlich bestellten Versicherungsberater beraten zu lassen und nachdem man dann genau weiss was man braucht, sich dieses beim ungebundenen Vermittler oder Makler zu holen. Eine Manipulation ist damit ausgeschlossen und die Zahl der Ansprechpartner reduziert sich auf 2 - dies ist damit deutlich besser als wenn man zu jeder Versicherung selbst laufen würde.

Bei den meisten Versicherungen hätte man sonst ausserdem wieder mit gebundenen Versicherungsvertretern zu tun, denen nicht mehr der Kunde sondern die Versicherung an erster Stelle steht (auch wenn sie oft etwas anderes behaupten).

Schoene Gruesse justii

Es gibt Finanzmakler und Versicherungmakler, die auch sehr gut beraten. Bezahlt werden solche Makler, durch die Provision die von den Gesellschaften gezahlt werden, wenn du etwas bei ihm abschließt. Ein Makler ist immer dem Kunden verpflichtet § 93 HGB und nicht irgendeiner Gesellschaft. Somit ist auch sichergestellt, dass du nur das beste bekommst, was es auf dem Markt gibt. Es gibt auch Makler ;-) die Honorarberatung machen. Stundensatz 120 €/Stunde.

Also, die Beratung bei AWD ist zunächst Kostenlos.Wenn der Kunder mit Beratung zufrieden ist , und er hat Finanziele Vorteile zahlt er denn 95,-€ . Wenn er aber keine Vorteile hat,zahlt er NIX. Jeder der was anderes behauptet, hat keine Ahnung. Hoffe ich konnte helfen.

AWD ist ein Drecksverein!

Bezahle nichts für meinen Finanzberater, da dieser bei einer Firma angestellt ist. Er erhält außer seinem Gehalt, Provision von der jeweiligen Gesellschaft, wenn er von der Familie oder mir einen Auftrag abschließt.

Was möchtest Du wissen?