Was ist der Unterschied zwischen Zivilrecht und Strafrecht?

7 Antworten

Der Name sagt eigentlich schon alles. Grundlage für das Zivilrecht ist das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) Es regelt Rechtsgeschäfte wie Verträge, den Erwerb von Haus und Grund, Schulden, Erbschaften usw.

Grundlage des Strafrechts ist das Strafgesetzbuch (StGB) Hier wird geregelt, wer für welche Vergehen oder Verbrechen wie hoch bestraft wird.

Strafrecht, im Namen des Volkes, der Staatsanwalt klagt an. (öffentliches Interesse)

Zivilrecht, eine Privatperson klagt (z.B. Nachbarschaftsstreiterein etc.)

das zivilrecht regelt die rechtsverhältnisse der bürer auch juristischer personen untereinander. das strafrecht legt fest, welche handlungen oder unterlassungen von staats wegen bestraft werden müssen.

bürger um des besseren Verständnisses willen:)))

@hertajess

Sowas kann passieren, wenn man mit eingeklemmter (zu großer Wampe) im Rolli vor dem Computer hockt...

Soweit mein beschränktes Jurawissen richtig ist, würde ich sagen, dass strafrechtlich sowohl Geld als auch Haftstrafen verhängt werden können, wogegen zivilrechtlich nur Geldstrafen verhängt werden können... Aber kann auch falsch sein.

Toll, es kann auch falsch sein :D

Soweit ich weiß, werden im Zivilrecht Sachlagen geklärt, Ansprüche geregelt etc.

Im Strafrecht werden Straftatbestände geklärt und Strafen verhängt.

Das ist sicher nur eine starke Vereinfachung, aber vielleicht erklärt sie das Wesentliche.

Was möchtest Du wissen?