Was ist der Unterschied zwischen Personalausweis und Reisepass?

5 Antworten

Ursprünglich mal war der Ausweis für die Identifkation im Inland gedacht, der Pass für Auslandsreisen. Darum enthält der Pass ja auch eine Menge leerer Seiten, auf denen von den Behörden der besuchten Länder Visa und andere Vermerke eingetragen werden können.

Heute braucht man für die Einreise in viele Länder keinen Pass mehr, der Ausweis reicht. Viele Leute haben deswegen gar keinen Pass, denn es gibt keine Passpflicht. Einen Personalausweis dagegen muss man haben (wenn man 16 oder älter ist), auch wenn man ihn nicht dauernd bei sich haben muss.

Der Perso ist quasi die light-Version vom Paß. Einfach eine praktische kleine Plastikkarte, die ins Portemonaie paßt und leicht mitgeführt werden kann. Für Deutschland, die EU und einige andere Länder vollkommen ausreichend. Aber ein Paß geht darüber hinaus. Zum einen muß dort neuerdings zwingend ein biometrisch lesbares Foto drin sein (beim Perso ist es nicht vorgeschrieben, wenn du da noch alte Fotos im Halbprofil verwenden willst, ist das möglich). Außerdem gibt es beim Paß Möglichkeiten für Einträge und Vermerke. So wollen z.B. manche Länder vermerken, wann du ein- oder ausreist. Oder es wird vermerkt, ob du ein Visum hast oder ob du z.B. ein Kind ohne eigenen Ausweis mit in deinem Paß eingetragen hast... Ich persönlich habe immer beides. Einen Personalausweis, den ich immer am Mann habe und einen Paß, damit ich auch überall hinkann. Ob du auch beides brauchst, mußt du selber wissen, ist auch eine Kostenfrage, der Paß ist ja nicht billig. In der Regel reicht der Personalausweis vollkommen.

Seit 01.11.2007 dürfen Kinder nicht mehr in den Pass der Eltern eingetragen werden!

Also, beim letzten Perso, den ich machen lassen musste (vor zwei Jahren), musste ich schon ein biometrisches Passfoto einreichen. Die "normalen" Passbilder reichten schon nicht aus.

@Wieselchen1

Hm, hat dein Ordnungsamt vielleicht so gemacht. Aber gesetzlich vorgeschrieben sind biometrische Fotos nur beim Reisepaß. Ich selber habe zwar auch in beidem so ein Foto drin, aber das liegt daran, daß ich für beides das gleiche Bild verwendet habe. Eigentlich ist es eher umgekehrt, daß man aus Kulanz gesagt hat, wenn es beim Paß vorgeschrieben ist, will man solche Fotos beim Perso auch akzeptieren.

strong text der Personalauweis it das Ausweispapier, was am wichtigsten ist. da steht die Adresse mit drin. Der Reisepass genügt nicht immer um sich auszuweisen, z.B. wenn man ein neues Handy an die haustüre geliefert bekommt, muss man den Personalausweis haben, der reisepass genügt dann nicht, hab ich selbst erlebt und mich auch hier erkundigt danach. der mann hat das handy wieder mitgenommen weil ich meinen personalausweis verlegt hatte, den reisepass hatte ich aber. hat ihm nicht genügt.strong text

Die Kosten bzw. Gebühren. http://www.bundesdruckerei.de/de/buerger/geb/index.html

Wie M.P. schon richtig gesagt hat dienen beide zur Identitätsklärung der Person, wobei der RP die Einreise in andere nicht EU Länder ermöglicht. Einen PA bietet Deutschland an weil man ihn leicht mitführen kann im Geldbeutel z.B.. Der RP muß mehrer Leerseiten für ein Visastempel haben und kann somit nicht kleiner gemacht werden. Da ich einen Führerschein habe reicht der zur Identifizierung meiner Person aus da er ein Lichtbild hat. Einen PA habe ich nicht, das ist auch keine Plicht den zu haben.

Der Führerschein muss übrigens nicht als Ausweispapier zur Identifikation anerkannt werden, da er z.B. einen längst abgelegten Geburtsnamen enthalten kann. Ein Führerschein sagt lediglich aus, dass man Auto fahren darf. Wenn man also an einen einen Polizisten gerät, der schlecht gefrühstückt hat, hat man Pech gehabt.

@butz1510

Das ist richtig, jedoch wird der Polizist von seinem Cheffe auch eins auf die Mütze bekommen wenn er nicht sein Computer in seinem Fahrzeug benutzt um die von mir gemachten Angaben zu prüfen.

Was möchtest Du wissen?