Warum zahlt man für Plastikflaschen mehr Pfand als bei Glasflaschen?

Kassenzettel - (Pfand, leergut)

5 Antworten

In den Kästen die du gekaufst hast waren Mehrwegflaschen. Hier hat eine Flasche 15 Cent (egal ob Glas oder PET) und der Kasten 1,50 €.

12x 0,15 + 1,50 = 3,30 x 2 = 6,60

In den Kästen die du abgegeben hast waren Einwegflaschen (ja, sowas gibt es). Hier hat eine Flasche 25 Cent Pfand und der Kasten ebenfalls 1,50 €.

12 x 0,25 + 1,50 = 4,50 x 2 = 9,00

Der Kassenbon an sich scheint schon korrekt zu sein. Bei Mineralwasser zahlst Du in der Regel 0,15 E Pfand pro einzelner Flasche und nochmals 1,5 Euro für den Kasten. Ergibt demnach 3.30 Euro Pfand pro Kasten.

Auf der anderen Seite hast Du 9 Euro für Leergut bekommen. Hier kommt es dann auf die Art der Flaschen an. 0,25 Euro wird in der Regel nur auf "Einweg"-Flaschen und Dosen erhoben, ansonsten höchstens noch für ein paar "exotische" Mineralwasser-Mehrwegflaschen aus Kunststoff.

Eventuell hattest Du auch nur Glück und der Mitarbeiter an der Pfandannahme hatte in der Kasse nur den falschen Pfandwert ( 0,25 statt 0,15 E ) eingestellt. 😉

Das Einwegpfand ist gesetzlich vorgeschrieben, das Mehrwegpfand von der Getränkeindustrie vereinbart. Das Mehrwegpfand gilt übrigens auch für Mehrweg-Plastikflaschen

Hallo.

Der Kassenmensch hat dir zuviel zugerechnet.

DasWasserkostenit viel, hier etwa 15- 19 ct.

Mit Gruß

Entschuldigung hab mich bei der Summe verschrieben

Was möchtest Du wissen?