Warum werden im Restaurant 19% Mwst. berechnet. Es handelt sich doch um Lebensmittel?

1 Antwort

Bestellst du dein Essen z.b. bei McDonald's oder sonstwo, wirst du immer gefragt ob du es da isst oder mitnehmen willst... isst du es da, müssende 19% MwSt abziehen, nimmst du es mit, tippen die nur 7% ein!

Probier es aus, den Kassenzettel bekommst du ja jedesmal mit!

Besteuerung von Selbstbeteiligung bei KFZ-Schaden

Ich habe eine Frage zur Besteuerung der Selbebeteiligung bei KFZ-Schadenfällen.

Nehmen wir mal an, es besteht eine Rechnung in Höhe von 1000 EUR zzgl. 19% Steuer, also 1190,- EUR inkl. Steuer. Die Selbstbeteiligung beträgt 300 EUR.

Wie sind die Rechnungen richtig?

Variante A (Selbstbeteiligung unbesteuert): Wie wird von der Werkstatt hier nun eine richtige Rechnung erstellt? Zieht die Werkstatt jetzt einfach 300 EUR (ohne Steuer) von der Rechnung ab? Also 1000 EUR - 300 EUR = 700 EUR +19% Steuer auf 1000 EUR = 890 EUR und schreibt eine neue Rechnung an den Halter des Fahrzeugs über 300 EUR (ebenfalls ohne Steuer -> netto = brutto)?

= 890 EUR + 300 EUR = 1190 EUR (inkl. 190 EUR MWSt.)

Variante B (Selbstbeteiligung zzgl. Steuer): Oder Schreibt die Werkstatt die Rechnung wie folgt für die Versicherung: 1000 EUR - 300 EUR = 700 EUR + 19% Steuer auf 700 EUR (= 133 EUR) = 833 EUR Und Selbstbeteiligung an den Halter: 300 EUR + 19% Steuer (= 57 EUR) = 357 EUR

= 833 EUR + 357 EUR = 1190 EUR (inkl. 133 EUR + 57 EUR = 190 EUR MWSt.)

Variante C (Selbstbeteiligung inkl. Steuer): 1000 EUR abzügl. der 300 EUR und darauf 19% Steuer herausgerechnet (= 252,10 EUR), das ganze dann zzgl. 19 % und die 252,10 zzgl. 19% an den Halter?

Rechnung an Versicherung: = 1000 EUR - 252,10 = 747,90 + 142,10 EUR (= 19% MWSt.) = 890 EUR

Rechnung an Halter: 252,10 EUR + 47,90 (19% MWSt.) = 300 EUR

= 890 EUR + 300 EUR = 1190 EUR (inkl. 142,10 EUR + 47,90 EUR = 190 EUR MWSt.)

Ich bin mir da unsicher, wie die Steuer korrekt berechnet wird und ob überhaupt Steuer berechnet wird? Kommt es dabei noch darauf an, ob der Halter eine Privatperson ist oder eine Firma und damit vorsteuerabzugsberechtigt? Welche Variante wäre für welchen Fall anzuwenden?

Kennt sich da jemand aus und kann mir da eine Info geben? Danke! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?