Warum sind Abschreibungen eigentlich Liquidität für mein Unternehmen?

7 Antworten

Vereinfacht: Einnahmen - Ausgaben (Betriebl. Aufwendungen) = Cashflow (liquide Mittel) Einnahmen - Ausgaben - Abschreibungen = Betriebsgewinn => Einnahmen - Ausgaben = Betriebsgewinn + Abschreibungen => Cashflow = Betriebsgewinn + Abschreibungen

Ganz einfach gesagt: Die Abschreibungen mindern (auf dem Papier) Dein Betriebsergebnis. Damit musst Du weniger versteuern, und somit bleibt Dir auch mehr Geld in der Kasse. Der andere Grund ist ein wenig komplexer: Da viele Wirtschaftsgüter auch bei Abschreibung nach AfA einen erheblich höheren Restwert aufweisen können, als buchhalterisch erfasst (z.B. Firmen-KFZ nach 6 Jahren AfA), bildest Du damit in der Firma stille Reserven.

Um es einfach verständlich zu machen, stell Dir einen Kioskbesitzer vor, der stets nur Barverkäufe seiner Waren macht, die er auch bar eingekauft hat. Der Kioskbesitzer hat seine Geschäftsausstattung vor einigen Jahren ebenfalls bar gekauft, er kann sie aber noch für einige Jahre weiter abschreiben.

Dann sieht seine Ergebnisrechnung und der Cashflow in einer Welt ohne Gewinnsteuern wie folgt aus:

Umsatz - Warenkosten - Abschreibung = Gewinn. Der Cashflow ist die Differenz von Umsatz und Warenkosten oder die Summe von Gewinn und Abschreibungen.

In der Welt mit Gewinnsteuern mindert sich der Gewinn wie auch der Cashflow natürlich um den Betrag der Gewinnsteuern. Die Abschreibungen bleiben unbare Aufwendungen, die steuerlicher Aufwand sind, und die den Kassenbestand erhöhen.

Langfristig betrachtet muß man natürlich berücksichtigen, dass bei der Anschaffung der abschreibungsfähigen Geschäftsausstattung das Loch in die Kasse gerissen wurde. Dieses Loch wird nun Jahr für Jahr durch die nicht auszahlungswirksame Abschreibung wieder aufgefüllt.

Ich dachte ich kriegs noch hin, aber die Ausbildung ist zu lange her g

Vielleicht hilft dir das hier:

http://www.steuerweb.org/abschreibung/meldung25764.html

Ich glaube es hängt auch davon ab ob es sich um eine degressive oder progressive abschreibung handelt!

es gibt nur noch lineare abschreibung

@spatzi

ah stimmt da war ja was!

Wer abschreiben kann muss weniger Steuern bezahlen und das lässt mehr in der Kasse. Das macht sich jedes Vierteljahr durch die verminderte Steuervorauszahlung an das Finanzamt bemerkbar.

Was möchtest Du wissen?