Warum kann/darf/soll ich keinen Ölofen und einen Holzofen an den gleichen Kamin hängen?

5 Antworten

Laut Feuerstättenverodnung darf man mischbelegung machen wenn: a beide Geräte Bauart B1 sind, b wenn der Schacht den nötigen Durchmesser hat

Hallo, wir sind vor kurzem in ein älteres Haus Baujahr 1950 gezogen. Darin waren nur Holzöfen. Jetzt haben wir unseren Schornsteinfeger gefragt ob wir uns im Flur wo vorher der Holzofen stand einen einzelnen Ölofen aufstellen dürfen. Dieser sagte "Na klar,kein Problem. Gesagt getan. Wir haben jetzt einen Holzofen und einen Ölofen an einem Kamin. Diese Sache wirde auch von dem Schornsteinfeger Abgenommen und Schriftlich festgehalten zwecks Versicherung. Ich denke das man schon einen Ölofen und einen Holzofen zusammen an einen Kamin anschließen darf. MfG

Hausbesitzer sollten evtl. mal einen Blick in ihre Gebäudeversicherung werfen, was die zu Feuerstätten sagt. Wenn die nämlich nicht im Schadensfall haftet, weil grob fahrlässig gegen die Feuerstättenverordnung verstoßen wurde, der Versicherungsschutz dadurch gar erloschen ist, könnte es als Sahnehäubchen auch noch Ärger mit der Bank geben, bei der das Haus finanziert wurde. Eine Gebäudeversicherung ist ja Voraussetzung jeder Finanzierung - Haus abgebrannt, Versicherung zahlt nicht wegen grober Fahrlässigkeit, Bank kündigt Finanzierung wegen fehlender Versicherung: Da hängt der Schlips ziemlich tief in der Suppe.

weil es Verboten ist zweierleih Brennstoff-Arten über ein Kamin frage dein zuständigen Bezirksschornsteinfeger ( Bezirksbevollmächtigen

Frag Deinen Bezirkskaminkehrermeister, evtl. gibt es eine Ausnahmegenehmigung. Aber was die anderen bemerkt haben ist voll richtig.

Was möchtest Du wissen?