Warum gehen so viele Frauen nebenbei anschaffen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, ich sag mal so: diese Frauen sind verzweifelt, arbeitslos, alleine oder werden dazu gezwungen. Sie haben wohl das Gefühl, sich anders nicht weiterhelfen zu können, und sehen diesen Job als leichten Geldfang an. Allerdings finde ich, dass wir auch diesen Beruf in der Welt brauchen.

Wo Nachfrage ist, ist natürlich auch ein Angebot. Die Frau von Welt braucht Geld (wofür auch immer). Viele haben einfach nichts gelernt und wählen das schnell verdiente Geld.

Ja, ich war früher auch manchmal bei solchen Damen und danach unterhält man sich ja auch. Viele studieren und zahlen durch Prostitution ihren Lebendsunterhalt. Also stimmt nicht ganz das sie nichts gelernt haben.

naja,man muss schon ein sehr guter "schau-spieler" sein!wen man als frau oder mann in dem beruf eine gute mark machen will!es gibt auch leute,die ihr taschen geld auf-bessern wollen oder denen fehlt was,in einer beziehung ... :-)) ...

Manche sind da reingerutscht und kommen aus der Szene nicht mehr rauf, andere sind einfach nur auf die die leicht verdiente Kohle scharf, auch wenn sie dafür ihren Körper verkaufen und wieder andere haben einfach keine andere Wahl weil sie genau dieses Geld zum Leben brauchen.

achja viele Frauen müssen sich so ihr Studium finanzieren, aber eindeutig nicht soviele wie du es hier sagst

Ich tue es ab und zu weil ich die kohle brauche

zu dir komme ich gerne.

Unsicher wegen Arbeitsplatz nach Probearbeiten komplett ratlos - was nun?

Hallo,

Ich habe mich in einem Schwimmbad beworben am Empfang. Nun hatte ich dort Probearbeiten. Im grossen & ganzen hat mir das ganz gut gefallen. Am besten hat mir gefallen das der Chef & die anderen Mitarbeiter alle so freundlich waren. Haben mich alle sehr herzlich begrüßt & waren alle mega locker und alle dutzen sich. Man sieht das alle Spaß haben miteinander bei der Arbeit. Der Arbeitsplatz würde mir echt gefallen an sich, nur wüsste ich nicht das es so umpfangfreich ist. Ich müsste alle Preise, Angebote usw auswendig lernen das ist ne ganze Menge. Das ist ja nicht ganz so wild, aber neben der Arbeit am Empfang muss ich noch Wäsche waschen, putzen, und sogar um das Personal kümmern irgendwelche Abrechnungen keine Ahnung. Das ist alles nicht ganz meiner Vorstellung entsprechend. (Die normale Abrechnung ist mir klar aber dieses drin herum viel durcheinander...) Ich würde hinzu Schichtdienst- Wochenende arbeiten. Ich meine ich würde den Job nur als Übergang machen für ca. 5 Monate aber der Chef meinte zu mir das sie Leute suchen die mind. 2 Jahre da bleiben. (Hab nicht erwähnt das ich nur kurz bleiben würde!) Ich bin hin und her gerissen soll mich heute melden, aber bin noch nicht bereit dort anzurufen. :-( (Kennt jeder sicherlich dieses komplett ratlose Gefühl) Zumal auch noch hinzukommt das ich dort sogar englisch sprechen muss hätte nicht gedacht das so viele ausländisch- sprechende dort hingehen. (Ich kann Grundkenntnisse aber nicht fließend - wenn mich dann jemand auf Englisch nach den Massageangeboten oder den Umkleiden (oder oder oder) fragt, dann war’s das für mich.)

Der Chef meinte ich soll mich spätestens morgen melden, besser heute noch. Nur wenn ich mich vll morgen melde & dann doch ja sage dann ist die Wahrscheinlichkeit größer das sie mir ne Absage erteilen oder? (weil eher melden = großes Interesse an Job)

Mir kann hier keiner die Entscheidung abnehmen aber mir vll die eine oder anderen Tipp geben wie ich mich besser entscheiden könnte.

Gracias :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?