Warum geben wir uns eigentlich zur Begrüßung immer nur die rechte Hand?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man sagt, es ist ein Zeichen daür, dass man ohne Waffe in der Hand in friedlichen Absichten kommt!

Das ist genau richtig, da die rechte Hand die Waffenhand war. DH

... was aber einige Zeitgenossen nicht (ge)hindert (hat) mit einem Dolch in der Linken (Hand) doch noch zuzustechen

Stimmt! Die rechte Hand führte früher das Schwert.

+nachlieth

Ich gebe ab nun den Leuten die ich hasse die Linke hand

Mal abgesehen vom Geschichtlichen Hintergrund ist es nützlich, eine einheitliche Begrüßung festzulegen. Denn stell dir vor wie doof es wäre, wenn man sich jedes mal erst einigen müsste, welche Hand man sich gibt! Das würde nur zu Verwirrung und Umständlichkeit führen.
LG

Ich bin ein Linkshänder und gebe natürlich die linke Hand, aber es ist für den Betroffenen ungewöhnlich , führt deswegen zu einem Ungleichgewicht bei der Begrüßung

es hat aber nichts damit zu tun ob man links oder rechts-händler ist!
Man bekommt doch schon als kind beigebracht dass man den Leuten die rechte Hand gibt

früher hatte man die Waffe immer auf der rechten Seite am Körper und hat sie dort auch festgehalten, und wenn man die rechte Hand gab, war das ein Zeichen für Frieden, da man ja seine Waffe losgelassen hatte

Ein weiterer Grund war der, dass wenn man sich mit der Rechten die Hand gibt, man nicht sein Schwert ziehen konnte. Also war das ein Zeichen des Vertrauens

Was möchtest Du wissen?