warmwasser in betriebskosten trotz durchlauferhitzer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

aber im mietvertrag sind in den nebenkosten warmwasser/heizung aufgeführt.

Nicht alles was als umlegbare NK im Vertrag genannt ist wird auch tatsächlich abgerechnet.

Es kann sein das Du eine "0815-Mievertrag" aus dem Schreibwarenhandel hast und dort eben nur das Kreuzchen hinter Warmwasser/Heizung möglich ist/gemacht wurde ohne auf Einzelheiten zu achten.

Frag einfach noch mal beim Vermieter nach. Lass den Zusatz Warmwasser durchstreichen.

Natürlich auf beiden Exemplaren des Vertrages und mit Unterschrift des Vermieters daneben.

dankeschön für deine antwort! werd morgen früh bei der hausverwaltung anrufen und nachfragen, wie genau das läuft. dann bin ich auf der sicheren seite. wollte hier nur vorab schonmal fragen, ob das vielleicht normal ist und öfter so vorkommt. bin mal gespannt.

@JaneDoe3000

ob das vielleicht normal ist und öfter so vorkommt.

Ich denke das machen viele Vermieter so. In meinen Mietverträgen sind auch alle 17 BK-Arten aufgelistet obwohl tatsächlich nur 6 anfallen und abgerechnet werden.

@anitari

hab angerufen und nachgefragt. warmwasser ist nicht mit inbegriffen. die 65 euro sind nur für die heizkosten. spätestens auf der betriebskostenabrechnung seh ichs ja dann ^^

vielen dank nochmal für deine/eure hilfe :)

@JaneDoe3000

vielen dank nochmal für deine/eure hilfe :)

Gern geschehen und Danke für das Sternchen

Noch ein Hinweis, bei 65 € Heizkosten sollte die Wohnung auch nicht größer als 65 m² sein.

Und noch eins ist zu berücksichtigen, Du ziehst jetzt zu beginn der Heizperiode ein, da kommt es bei der 1. Abrechnung mit Sicherheit zu einer Nachzahlung für Heizkosten.

@anitari

meine wohnung ist 47 m² groß. das hab ich mir schon gedacht mit den heizkosten. werd da ein wenig drauf achten müssen.

kein problem, hast mir sehr geholfen.

@JaneDoe3000

das hab ich mir schon gedacht mit den heizkosten

Prima. Das bedenken nicht viele bzw. die wenigsten Mieter die im Herbst oder Winter einziehen und schreien bei der 1. Abrechnung zeter und mordio wegen Betrug und Ähnlichem.

Mal angenommen Du ziehst im Oktober ein. Dann fehlt Dir aus den Monaten Mai - September das sog. angesparte Guthaben für Heizkosten, weil man in diesen Monaten logischerweise nur wenig bis keine Heizkosten verbraucht. In den Monaten Oktober bis April hingegen fallen fast 90 % der jährlichen Heizkosten. Wären bei Dir ca. 700 €.

@anitari

nene das habe ich schon bedacht. auch der stromverbrauch ist in den wintermonaten sicher höher, da es schneller dunkler wird und früher licht benötigt wird oder ich einfach mal eine etwas längere warme dusche brauche ^^

ist natürlich ein wunderbarer zeitpunkt zum ausziehen, aber da werd ich versuchen ein wenig drauf zu achten :)

Die Position heißt Warmwasser/Heizung und heizen wirst du ja wohl. Warte also die erste Abrechnung ab (oder frage den Vermieter jetzt schon danach) und schau dann, was konkret bei dir bei dieser Position abgerechnet wird.

Vermieter haben oft Standardmietverträge und das sind dann Posten aufgeführt,die es gar nicht gibt.

Anrufen und nachfragen.

Warm Wasser geht nur über Strom, auch die Heizung wird nicht von wunderhand warm (zumindest gibt es welche die mit Strom laufen).

ich glaub du verstehst meine frage nicht ;) nicht jeder hat einen durchlauferhitzer für warmwasser.

Wahrscheinlich ist die Wohnung sehr günstig und auch die Nebenkosten, bei einer einelnen Person kannst Du mit etwa 100 EURO rechnen. Wenn Du nur ca. 50 EURO bezahlst, dann ist Warmwasser und Heizung nur mit aufgeführt, aber nicht inbegriffen.

Kann auch nicht sein, denn der Durchlauferhitzer wird immer über den Strom gespeist und das wird teuer. Ich bin auch gerade auf Wohnungssuche und lehne diese Wohnungen kategorisch ab.

danke für deine antwort! die kompletten nebenkosten betragen etwa 115 euro. bei warmwasser/heizkosten steht ein betrag von 65 euro. ja kann ich mir gut vorstellen, dass so ein durchlauferhitzer teuer werden könnte. aber die wohnung war einfach zu perfekt :/ aber 65 euro nur für die heizkosten stelle ich mir ein wenig hoch vor. die wohnung hat 47 qm. hmm

@JaneDoe3000

Mittlerweile kann das hinkommen. Die Preise sind enorm gestiegen. Ich würde erst mal zahlen, wenn Du was zurückbekommst, weil Du nicht so viel heizt - umso erfreulicher! Der Verbrauch wird ja meistens am Vormieter festgemacht.

Was möchtest Du wissen?