Wann beim Anhalten die Kupplung treten?

5 Antworten

kupplung nur schleifen lassen nicht zu stark kommen lassen (bin selber grade fahrschüler und mir passiert das auch ab und zu :D )

Ersmal wechselst du die Gänge, wenn du ein bisschen gefühl merkt man scho, wann es zwit wird die Kuplung zu drücken, weil der Wagen anfängt zu ruckeln und so. Ich würde bis in den ersten gang zurückschalten und wenn du unter 5 kmh bist würde ich dei kuplung treten. kommt aber ganz auf das Auto drauf an.

Muss mich hier einfach mal reinhängen. Wenn du zum Stillstand kommen willst, wie oben schon erwähnt, früh genug Geschwindigkeit verringern und runter schalten. Kurz vor Stillstand, Kupplung ganz durch treten und langsam Bremse treten bis zum Stillstand. Was wichtig ist beim anhalten (vor allem an Ampeln) da achten die Prüfer drauf, Gang raus und erst bei Ampelfase gelb wieder Kupplung treten und 1. Gang rein und los gehts.

@Hansa402

Naja, in der Prüfung nimmste den gang aber nicht raus. Du stehst die ganze Zeit auf der Kuplung. So lert man das, und so wollen es auch die Prüfer sehen. Auch wenn snicht gut fürs Auto ist.

Wie wärs wenn du den fahrlehrer fragst? der kann dir das auch noch vormachen und ja sobald du sehr langsam wirst kupplung treten sonst würgst du ihn ab

faustregel: mindestens eine wagenlänge vor dem stehen die kupplung trennen

Mhh okay, also die Kupplung treten das bedeutet das du quasi im Leerlauf bist.

Wann muss man die Kuplungs treten:

#### 1. Gangwechsel

  1. beim Anfahren (und dann langsam von der Kupplung runter)

  2. Im Stand und beim Abbremsen zum Stillstand ####

Was möchtest Du wissen?