Vorteile oder Nachteile einer Zeitarbeitsfirma? Sind Zeitarbeitsfirmen überhaupt seriös?

5 Antworten

Es gibt durchaus auch unter den Zeitarbeitsfirmen schwarze Schafe, aber der größere Teil ist seriös.

Vorteile bei einer Zeitarbeit:

  • Man kann u. U. vom Arbeitgeber übernommen werden, den den man ausgeliehen wurde
  • man hat einen Job - immer noch besser als Arbeitslosigkeit
  • man kann sich in aller Ruhe nach einem festen Job umschauen

Nachteil:

  • Der Verdienst ist in aller Regel etwas niedriger als bei einem gleichwertigen Job in festem Angestelltenverhältnis

Man sollte sich klar darüber sein, dass es als Überbrückung dient. Aber wenn ich die Wahl hätte zwischen Arbeitslosigkeit und Zeitarbeit - ich wüßte, wie ich mich entscheide.

Hallo martens93,

die Frage ist schwer zu beantworten, da es durchaus sein kann, dass Du Glück hast und sehr schnell bei einem Kunden übernommen wirst. Die gesamte Zeitarbeitsbranche hat sich jedoch seit der neuen AÜG Reform (01.04.2017) geändert.

Da es überwiegend um den Verdienst bei Zeitarbeitsfirmen geht, würde ich schauen, dass ein Einsatz vorhanden ist, der einen Branchenzuschlag beinhaltet. Damit kann man wirklich gutes Geld nach Hause bringen.

Vorteil ist dementsprechend, dass man wirklich den Lohn nach oben drücken kann und eine Option auf eine Übernahme hat. Zusätzlich hat man die Möglichkeit verschiedene Arbeitsplätze zu sehen und damit viel Erfahrung zu sammeln. nach der neuen AÜG Reform gibt es auch eine maximale Überlassungsdauer (18 Monate bei durchgehenden Einsatz bei einem Kunden).

Nachteil ist jedoch, dass die Kunden dich sehr kurzfristig abbestellen können. Es kann auch durchaus sein, dass du wechselnde Einsätze hast und evtl. einen Einsatz verlierst, der dir sehr gut gefällt. Es gibt immer Vor und Nachteile. Ein zusätzlicher Nachteil ist auch ein Gutstundenkonto (Zeitkonto). Das bedeutet, dass Du nicht alle Stunden ausbezahlt bekommst. Es wird ein Gutstundenkonto aufgebaut und etwaige Überstunden werden auf das Zeitkonto eingezahlt. Da darf der Arbeitgeber aber nicht frei drüber verfügen (falls die Frage kommen sollte).

Fazit: Ich persönlich finde Personaldiensleister als Zwischenlösung nicht schlecht, zumal man auch verschiedene Arbeitsmethoden und Arbeitsschritte lernt, die einen vorran bringen können. du kannst dementsprechend mit dem Wissen ein wertvoller Mitarbeiter in einem neuen Betrieb werden und das ist nicht schlecht.

Ich drücke Dir trotzdem die Daumen, dass Du einen Arbeitgeber findest, der fair und vernünftig arbeitet.

Schöne Grüsse Stephan

Hallo,

seriöse Zeitarbeitsfirmen können einen Einstieg ins Berufsleben bieten und dem Arbeitnehmer ermöglichen, verschiedene Betriebe kennenzulernen. Mitunter entwickelt sich daraus auch ein befristetes oder festes Arbeitsverhältnis in dem Unternehmen.

Die Bezahlung ins allerdings normalerweise schlechter, und man hat weniger Sicherheit als das Stammpersonal, im Betrieb seiner Wahl zu bleiben.

Es gibt, wie überall, gute und schlechte Firmen. Erkundige Dich daher vorher und lass Dir ggf. eine Zeitarbeitsfirma empfehlen.

Viel Erfolg.

Vorteile: du wirst (meistens) schnell vermittelt.

Nachteile: du hast keine Planungssicherheit, denn du kannst jederzeit ersetzt werden. Dein Arbeitsplatz kann schnell wechseln und wenn du nicht schnell genug vermittelt wirst, wirst du auch von der Zeitarbeitsfirma wieder fallen gelassen. 

Fazit: Als Übergangslösung vielleicht nicht verkehrt, aber langfristig kommt es wohl eher darauf an, was du machst bzw. machen willst.

Es gibt wie überall sonst auch schwarze Schafe unter Zeitarbeitsfirmen. Wahrscheinlich mehr als bei "normalen" Arbeitgebern. Aber es gibt auch einige, die einen nicht gleich über den Tisch ziehen wollen.

Geht es dir um eine bestimmte Zeitarbeitsfirma oder ganz im Allgemeinen?

Erstmal allgemein aber da mein Bruder nächste Woche bei Randstad anfängt da würde mich die auch intressieren.

Was möchtest Du wissen?