Verschmutzung öffentlicher Straßen

5 Antworten

Ich bin selbst landwirtssohn, besitze den T Führerschein und fahre fast täglich Traktor auf öffentlichen Strassen. Die meisten Landwirte die ich kenne achten wirklich genau darauf, dass die Strasse sauber bleibt. Wenn nicht wird gekehrt oder wenigstens mit dem radlader abgekratzt. Bei der Mais ernte werden an unübersichtlichen stellen Warndreieck e aufgestellt und grob verlohrenes häckselgut wird sofort aufgeräumt. Wir Landwirte sind zumindest bei uns in der Region um einiges Pflichtbewusster gegenüber dem Strassenverkehr als früher geworden !

Wenn Du es zu Anzeige bringst, dann wird sich da schon drum gekümmert. Das ist dasselbe wie die Hundehaufen auf den Gehwegen. Die werden mit einem ordentlichen Bußgeld bestraft, aber niemand verhängt dieses Bußgeld.

So ist das eben. Niemand kann von einem Landwirt erwarten, dass er jedes Mal sofort die Straße säubert, wenn er noch fünf Mal hin und her fahren muss.

Ich will ja auch schließlich Brot essen. Da muss das wohl in Kauf nehmen.

Warum machst Du das denn nicht? An andere delegieren kann jeder Möchtegernchef. Wenn Du einen Bauern auf frischer Tat erwischst, spielst Du Sheriff. Oder Du bietest einen Reinigungsdienst an.

aber wunder dich nich wenn er die forke zückt...

@ananasie

lol; ich habe mit dem Dreck auf Landstraßen kein Problem.

@ananasie

Beliebt macht man sich nie mit einer Anzeige. Und weil ich keine Konflikte mag, lasse ich das auch bleiben.

@wolfgang1956

ich auch nich, bin aufm land gross geworden. ausserdem soll man seine geschwindigkeit den witterungs- und fahrbahnverhältnissen anpassen. steht auch in der stvo ;) un bei dreckiger fahrbahn geht halt nich immer 100.

@Nachtflug

Das mag sein, aber deshalb braucht man sich auch nicht alles bieten lassen. Wer immer kuscht und den Weg des kleinsten Widerstandes geht, steht am Ende meist als Verlierer da.

Schon klar, daß der Bauer mehrmals hin- und herfahren muß. Schon klar, daß er nicht jedesmal die Straße saubermachen kann. Aber wenn das schon überall toleriert wird und diese Ausnahme anscheinend für jeden Landwirt und für jedes Baustellenfahrzeug gilt, wozu hat man dieses Gesetz dann eigentlich? Entweder gilt es für alle oder für keinen.

Und daß man sich als Auto- oder Motorradfahrer über diesen Straßendreck ärgert, dürfte wohl auch verständlich sein.

naja dann kommst du um eine anzeige nicht herum... und erwischen musst du ihn halt. viel glück.

Was möchtest Du wissen?