Vermögensteuer oder Vermögenssteuer? Vermögen(s)steuer

7 Antworten

Das eingeschobene -s zwischen den Bestandteilen solcher zusammengesetzter Wörter wird Fugenelement, Fugenzeichen, Fugenlaut (so bei Wikipedia) oder ähnlich genannt.

Beide Varianten sind möglich. Dies steht in verschiedenen Wörterbüchern.

Sie werden in verschiedenen Sprachebenen gebraucht. In der Behördensprache wird "Vermögensteuer" verwendet. In Deutschland wird in der offiziellen Bezeichnung durch das Finanzamt bei allen Zusammensetzungen mit dem Grundwort "Steuer" seit einiger Zeit konsequent eine Schreibweise ohne Fugen-s gewählt (vgl. http://www.wissenmedia.de/wahrig/wissen_quizzen/wahrig_sprachalphabet/v.html?tx_jppageteaser_pi1%5BbackId%5D=172). Der Wikipedia-Artikel richtet sich anscheinend danach und der Duden (Ausgabe von 2007) nennt diese Variante zuerst und fett gedruckt.

Im allgemeinen Sprachgebrauch kommt dagegen meistens "Vermögenssteuer" vor, was ebenfalls eine korrekte Form ist.

Es heißt Einkommensteuer, Erbschaftsteuer und Vermögensteuer (alles ohne s)

Ansonsten stehen hier die amtlichen Bezeichnungen: http://www.bundesrecht.juris.de/aktuell.html

genau so ist es und so schreibts auch unser Gesetzgeber, BFH usw...

Mich hat verwundert, dass es bei Wiki anders steht, deswegen bin ich jetzt so unsicher: http://de.wikipedia.org/wiki/Verm%C3%B6gensteuer

Einkommensteuererklärung schreiben bestimmt ca. 20-30 % der Leute mit "ss". Ebenso Erbschaftsteuer oder Vermögensteuer.

vermögenssteuer, also mit s.

auch bei erbschaftssteuer. und erwerbssteuer.

Was möchtest Du wissen?