Vermieter entfernt während der Abwesenheit Bäume/Rosen im Garten

4 Antworten

Hallo,laut Mietvertrag ist es verboten.Da aber dein Vermieter in den letzten 10 Jahren nichts dagegen unternommen hat,ist daraus ein sogenanntes Duldungs und Gewohnheitsrecht geworden.Ich würde zum Mieterbund gehen und die sollen die Sache dann klären.Desweiteren wäre eine Überlegung einer Klage auf Schadensersatz in Betracht zu ziehen. Viel Glück ! -:)

falls dir die pflanzen sehr wichtig sind, ist eine anzeige nicht verkehrt

ich habe für die Rosen und Weintrauben vor 10 Jahren etwa 300 Euro investiert. Heute kostet wahrscheinlich mehr. Unabhängig von der idellen Wert und die Freude, die mir der Vermieter jetzt weggenommen hat.

alles was in deinem Garten ist gehört auch zu dein Hausrecht !!! das ist eine Verletzung des Hausfriedensbruch mit Beschädigung !!!

.....Verletzung des Hausfriedensbruch mit Beschädigung !!!

Der war gut!

@Arjiroula

ist das ironisch gemeint?

Verdammt noch mal, ich kann deine Wut verstehen!!!

Zu ändern ist ja nun nix mehr, Schadenersatz kann ich mir nicht vorstellen (Mietvertrag). Es wäre noch zu hinterfragen, warum es so schikanös gehandhabt wurde.

ich kann mir nur so erklären, dass eine Nachbarin, die sehr gerne meine wohnung mit ihrer tauschen wollte(da sie oben wohnt und mir öfters vorgeschlagen hatte, die wohnungen zu tauschen, da ich eh selten zu hause sein soll) die bauarbeiter vielleicht gelinkt hat.(mit kaffee und kuchen lädt sie ständig immer wieder bauarbeiter zu sich aus der umgebung, um kleinigkeiten für sich erledigen zu lassen) morgen werde ich mit dem vermieter reden.so werde ich genaueres erfahren. aber heute wollte ich mein trauer und wut hier teilen:(

Was möchtest Du wissen?