Vater gestorben. Dann die Oma. Wer erbt?

6 Antworten

Ihre Mutter würde nur Erben, wenn die Oma väterlicherseits sie per Testament als Erbin eingesetzt hat.( Ein Testament des verstorbene Vater wäre irrelevant.) Sie kommt in der gesetzlichen Erbfolge nämlich überhaupt nicht vor.

Gesetzliche Erben 1. Ordnung sind die Kinder zu gleichen Teilen. Ist einer verstorben, dann geht dessen Anteil auf seine Kinder zu gleichen Teilen über.

Insoweit wären Sie und Ihre Schwester erben.

Sofern die Oma zum Todeszeitpunkt verheiratet war, erbt Ihr überlebender Ehemann ebenfalls.

Ferner kann die Oma natürlich noch andere Kinder außer Ihrem Vater gehabt haben, so das hier ebenfalls noch Erben vorhanden sind.

Wen kein Testament vorhanden ist erbendie leiblichen und die adoptierten Kinder.

Wenn Omi kein Testamenet hinterlassen hat, Dein Vater ihr einziges Kind war, dann beerbst Du und Deine Schwester die Omi zu je 1/2

Sofern sie unverheiratet bzw. verwitwet verstarb und ihre Eltern ebenfalls vorverstorben wären.

Die leiblichen Kinder vom Vater, da Vater tot.

2012 seine Mutter meine Omi wer erbt von meiner oma, meine Mutter oder meine Schwester und ich?

War Omi verheiratet? Hatte sie weitere Kinder, auch adoptierte? Leben ihre Eltern noch? Starb sie ohne Testament?

G imager761

Was möchtest Du wissen?