Urlaubsgeld bei Teilzeitjob?

5 Antworten

Du hast, wie jeder Arbeitnehmer, Anspruch auf bezahlten Urlaub und auch Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Urlaubsgeld ist eine tariflich festgelegte Sonderzahlung, die Aushilfskräfte meistens nicht bekommen. Diese bekommen bei weitem nicht alle Arbeitnehmer.

Du bekommst im Urlaub den Durchschnitt dessen, was du sonst verdient hättest. ( 4 Wochen im Jahr, wenn du das ganze Jahr arbeitest)

Ja klar, du hast als Teilzeitbeschäftigter die gleichen Rechte wie ein Vollzeitbeschäftigter. Eben auch das Recht auf bezahlten Urlaub.

Ich habe als Student einen Teilzeitjob bei dem ich 20Stunden pro Woche arbeite. Bezahlt werde ich ja per Stundenlohn. Im Vertrag steht: Was sind die gesetzlichen Regelungen? Wird mein Urlaub bezahlt?

Dann steht Dir vier Wochen Jahresurlaub zu.

Ob Du an 4 Tagen 5 Stunden arbeitest oder an 5 Tagen 4 Stunden. Dir stehen vier Wochen Erholung zu.

Arbeitest Du z.B. 6 Tage die Woche, dann muss Dein Jahresurlaub 24 Tage sein, damit Du auch vbier Wochen im Jahr frei hast.

Das Urlaubsentgelt hängt von Deinem Vertrag ab.

Bei mir ist es z.B. so, wenn ich arbeite, bekomme ich Zulagen, die fallen aber bei Urlaub weg, dann bekomme ich nur Grundlohn.

Es ist die Frage, was Du mit "Urlaubsgeld" meinst.

Wenn Du damit das "Urlaubsentgelt", also die Lohnfortzahlung während des Urlaubs meinst, so hast Du einen gesetzlichen Anspruch, der nicht abbedungen werden darf. Die Höhe der Lohnfortzahlung hat sich nach der vereinbarten Arbeitszeit laut Arbeitsvertrag zu richten.

Das, was man gemeinhin als "Urlaubsgeld" bezeichnet, ist eine freiwillige Leistung, die ein Arbeitgeber zusätzlich zum Lohn zahalen kann (wie z.B. "Weihnachtsgeld")

Ja ich meinte Das Urlaubsentgelt. Danke!

Natürlich wird dein Urlaub bezahlt. Die gesetzlichen Regelungen findest du im: http://www.urlaubsgesetz.com/

Ob du Urlaubsgeld (zusätzliche und freiwillige Leistung des Arbeitgebers) bekommst, hängt vom Arbeits- oder Tarifvertrag ab.

Was möchtest Du wissen?