Was ist der Unterschied zwischen Buchhaltung und Kostenrechnung?

3 Antworten

Man unterscheidet zwischen Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung. Die FiBu beschäftigt sich hauptsächlich, wie gesagt, mit GuV und Bilanz, hinzu kommen Belege, Steuererklärungen, Personal, Debitoren, Kreditoren etc.. Diese dient zur gesetzlichen Pflicht. Der Unterschied der Kostenrechnung ist, dass hier ermittelt wird, was das Produkt kostet. Dazu verwendet man die Kostenarten(BÜB)-, Kostenstellen (BAB)- und Kostenträgerrechnung, die dann die entstandenen KOSTEN für das Produkt zeigen. Hauptsächlich verwendet man die KoRe, um den Erfolg auszurechnen, oder wie z.B. in der Teilkostenrechnung den Deckungsbeitrag (Gewinn/Produkt) zu ermitteln, mit dennen man dann sieht, ob die Fixkosten gedeckt werden können und um in Engpässen, (zeitl., Kapazität, Resourcen) oder wichtigen Entscheidungen (z.B. selber produzieren oder kaufen) die richtige Auswahl zu treffen und somit auch den höchsten Gewinn.

LG Kamil Z.

Buchhaltung ist steuerrechtich festgelegt, wie die zu machen ist und entsprechend vom Wirtschaftsprüfer abzunehmen. Kostenrechnung kann das unternehmen machen, wie es will, glaube ich.

Buchhaltung ist ein Teil des Rechnungswesens, genau gesagt das externe Rechnunsgwesen. Kostenrechnung ist auch ein Teil des Rechnungswesen, jedoch das interne Rechnungswesen. Extern deshalb, weil hier keine Daten für externe Berichtsempfänger, wie bei der Buchhaltung, sondern nur für interne kalkulatorische Zwecke (Preiskalkulation, DB-Rechnung, ...) aufbereitet werden.

Viel besser und umfangreicher wird das auf Rechnungswesen-Portal.de erklärt:

http://www.rechnungswesen-portal.de/Fachinfo/Grundlagen/

Was möchtest Du wissen?