Unfall mit Totalschaden, Wiederbeschaffungswert zu gering

5 Antworten

Ja einen Versuch werde ich da noch starten. Leider ist er nicht so umgänglich, wie das immer so ist, ein Bekannter kennt einen Bekannten, der kennt dann einen Gutachter und meint der ist gut, und durch den Buschfunk zurück wird er immer besser ;) ... Ist mir auch für's nächste Mal eine Lehre, keine Abtretung zu unterschreiben sondern das Gutachten erstmal selber bezahlen und anschließend bei der Versicherung einzureichen. Danke für Eure Mühen

Aber eigentlich schickt die gegnerische Versicherung selbst einen Gutachter bei so einem Haftpflichtschaden. Warum nicht in diesem Fall ?

Die Ausstattung spielt schon eine Rolle. Also meine damit nicht Radio / CD etc. jedoch hat der Wagen eine exklusive Innenausstattung die beim Wiederbeschaffungswert (gleicher Wagen bei gleicher Ausstattung, Laufleistung, Alter und Zustand) eine Rolle spielt. Die Kosten für ein weiteres Gutachten würde ich sogar übernehmen (150,- rund), jedoch ist die Frage ob die Versicherung das höhere Gutachten bzw. Wiederbeschaffungswert ohne Rechtsbeistand akzeptiert. Ich gehe nicht davon aus, daher meine Frage.

Achtung ! Im Rahmen einer gerichtlichen Auseinandersetzung macht es einen wesentlichen Unterschied, ob sich der selbstgewählte Gutachter verschätzt oder der Gutachter der gegnerischen Haftpflichtversicherung. Du läufst Gefahr mit dem Vortrag, der Wiederbeschaffungswert sei zu niedrig angesetzt ausgeschlossen zu werden, wenn der von Dir selbst gewählte Gutachter sich verschätzt hat. Hier gilt das Gutachten und die darin festgestellten Werte als eigener Vortrag ! Hier empfiehlt sich dringend den eigenen Gutachter zur Nachbesserung im Rahmen einer Gutachtensergänzung / evtl. Neugutachten aufzufordern.

Hat die gegenerische Haftpflichtversicherung den Gutachter bestellt und dieser den Wb.-Wert zu niedrig eingeschätzt, kann im gerichtlichen Verfahren vom Gericht ein neutraler Gutachter zur Erstattung eines Obergutachtens bestellt werden.

Man hat immer die freie Gutachter wahl, das sollte man auch wahrnehmen. Wenn die Versicherung einen schickt ist das meistens nicht ganz so ideal.

Nach Totalschaden (Unfall) Brief von der Gegnerischen Versicherung!

Hallo, Folgende Situation:

Ich kaufe ein Fahrzeug (Gebraucht) mit leichten Vorschäden wie z.b Kotflügel V.L unfallbeschädigt, dieser steht auch im Tüv bericht. Da das Fahrzeug aber, dadurch immernoch Verkehrssicher ist mache ich mir zunächst keine mühe und/oder sorgen diesen Vorschaden, der nicht durch mich zustande gekommen ist reparieren zulassen.

Nun passiert ein Verkehrsunfall. Die Fahrzeugtür links & Kotflügel V.L werden beschädigt undzwar so dass das Fahrzeug einen Totalschaden erleidet & Verkehrsunsicher wird (Gutachten bericht). Da ich aber NICHT der Unfallverursacher bin... bezahlt die Gegnerische Versicherung den Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert (da W. Totalschaden).

Nun, aber bekomme ich einen Schreiben von der Versicherung in dem steht:

'' im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihres Schadenfalls haben wir Daten zu Ihrem Kraftfahrzeug woe Kennzeichen und Fahrzeugidentifizierungsnummer an das Hinweis- und Informationssystem (HIS) gegeben... Dieses System... dient den beteiligten Versicherungsunternehmen zur Unterschützung der Sachverhaltsaufklärung bei Versicherungsfällen unter Rückgriff auf frühere Schadenfälle sowie der Bekämpfung von Versicherungsmissbrauch.

Es werden keine Daten zu Ihrer Person gespeichert, Ihnen wird bei einer Fahrzeugmeldung keinerlei unlautes Verhalten unterstellt.

Auch wenn sie anwaltlich vertreten sind, sind wir dennoch verpflichtet, Sie persönlich über die Fahrzeugmeldung zu informieren, das Mandatsverhältnis wird dadurch nicht berührt.


Was ich jetzt nicht verstehe ist... möchten die mir nun ein ''Betrug'' anhängen? obwohl die Unfallsache klar ist & der Unfallverursacher dazu stand & alles zugegeben hat?

Das gewisse Vorschäden am Fahrzeug waren steht ja auch im Gutachten & die Summe wurde dementsprechend auch ausgerechnet.

Ich habe mit dem Fahrzeug bisher noch keinen Unfall gehabt, dieser war der 1.

Was wird jetzt passieren bzw. was kann passieren & was kann ich unternehmen.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?