Umweltplakette und Ummeldung

5 Antworten

Hallo! Also ich habe auch dieses Problem und demnächst meinen Termin zur Hauptverhandlung, da ich Einspruch eingelegt hatte.Ausdrücklich finde ich in den Gesetzen auch nichts und bin der Meinung, dass das Fahrzeug doch schon einmal als "innenstadttauglich" ausgewiesen wurde.Somit kann ich die Ordnungswidrigkeit doch gar nicht erfüllt haben..?! Nun ja, jetzt muss ich abwarten was der Richter sagt...

Das ist gesetzlich überhaupt nicht geregelt, aber da du ja nachweisen mußt, daß die Plakette zu dem Auto paßt, solltest du dir schon eine neue besorgen. Ist einfacher als hinterher Widerspruch einzureichen und dann darzulegen, daß es sich um das richtige Fahrzeug handelt.

Eigentlich gemein, da man ja zweimal zahlen muss.

Es ist gesetzlich geregelt, dass das Fahrzeug bei einer Ummeldung (und somit neuem Kennzeichen) eine neue Umweltplakette benötigt. Da die Umweltplakette Kennzeichengebunden ist bleibt dies auch wohl nicht aus. Und ja, Locke71 hat bereits netterweise erwähnt, das man die auch online bestellen kann. Bei uns auch, mit dem Unterschied das wir nur 5,50 inkl. Versand nehmen während manch eine TÜV/DEKRA-Stelle oder Werkstatt von 6 Euro bis 20 Euro nimmt. Adresse: http://www.plakette24.de

Gibt es zu der o.g. Frage eigentlich geetzliche Neuerungen?

Wenn ich die Mitteilung über die Kfz-Steuer, welche den Wechssel von Kennzeichen A zu Kennzeichen B dokumentiert, bei einer Überprüfung vorweisen kann, müsste das doch juristisch sauber sein, oder?

Umweltplakette bleibt beim Fahrzeut auch bei Ummeldung. Sie ist gem. StVo Bestandteil des Kfz geworden und ist bestandskräftig somit.

Was möchtest Du wissen?