Türschloss vom Auto lässt sich nicht mehr absperren.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht ist eine Feder ermüdet oder ähnliches. Mittelfristig führt nichts an der Werkstatt vorbei, denn du musst das der Diebstahlsversicherung melden, weil du sonst (wenn auch versehentlich) einen Versicherungsbetrug begehst. Die Meldung hat zur Folge, dass bei Diebstahl nicht mehr gezahlt wird, und das willst du sicher nicht.

So wie ich das lese, fällt die Türe nicht mehr ins Schloss, d.h. sie bleibt nicht zu. Da ist innen eine kleine Feder abgebrochen, die es aber leider nicht als Einzelteil gibt. Kannst mal, wen dur dir das zutraust, beim Schrotti vorbeischauen und dir ein anderes besorgen - nimm aber dann gleich das Muster mit. Ansonsten lass den freundlichen ran.

Nein, Nein. Die Tür fällt ohne Probleme zu. Nur wenn ich an der "Klammer" spiele die dafür zuständig damit diese an der art "Schraube" einrastet damit die Tür auch zubleibt. (Entschuldige für mein Unwissen) Diese "Klammer" schaut dann nämlich nach unten und nicht mehr Richtung Auto und kann natürlich auch nicht einrasten. Wenn ich es aber paarmal mit Gewalt versuche bleibt sie auch wieder zu und das Türschloss lässt sich auch abschließen.

@Alastor

eben, genau das ist das Teil - sieht aus wie ein offenes O also wie ein C - das wird von jener Feder nicht mehr in die Ausgangsstellung zurückgezogen. Mache haben auch noch einen Plastikschutz drüber - wenn der schon recht schlecht aussieht, kanns auch daran hängen, vermute ich mal

habe das gleiche problem bei meinem lupo. bei mir ist mit der zeit einfach das schloss "schwach" geworden, das heißt,,,innendrin ist der schließmechanismus auseinandergebröckelt! habe mich aber schon dran gewöhnt, jetzt die fahrertür vom beifahrer dann zu zumachen....ist zwar umständlich, aber wenigstens ist die fahrertür dann nicht offen. müsste eigentlich nen neues schloss einbauen lassen! lass mal nen machaniker deines vertrauens drüber schauen und der wird dir dann schon sagen, was mit deinem schloss genau ist!

Bis wann muss Anzeige erstattet worden sein bei einer Sachbeschädigung?

"Mein Kollege" hat die tage eine tür eintreten müssen weil er sonst nicht hätte wäsche waschen können, die er für seine arbeit brauchte.Und nun verlangt sein Vermieter für den ersatz der tür ne menge geld. Das ganze ist aber schon ________________ Monate her. Gibt es eine Art frist für anzeigen bei sowas? Kann "Mein kollege" sich da rausreden? was kann der vermieter machen? Gibt es andere möglichekeiten das beizulegen wie z.B. mängel in der wohnung "meines kollegens"?

Die ganze story:

Mein kollege (Partei 1) kann seine arbeitskleidung immer nur am wochenende Waschen und hatte bis vor kurzen noch keine eigene Waschmaschine.

Er durfte die waschmischine von einem mitmieter (Partei 2) benutzen der grade am ausziehen war und seine waschmaschine noch in der alten wohnung stehen hatte.

Einen Samstag wollte er runtergehen und die tür aufmachen aber der andere Mieter (Partei 3) hatte das türschloss sabotiert sodas der schlüssel von aussen nicht mehr ins schloss eindringen konnte. Daraufhin hat er versucht den vermieter anzurufen der nicht an sein mobiltelefon ging.

Nun trat er die glaßscheibe der tür ein um von innen aufzuschließen was auch ging.

Partei 3 also der "böse" mitmieter rief nun beim Vermieter an um zu petzen das mein kollege (partei 1) die tür unten eingetreten hat. Bei nachfragen des Vermieters hat mein kollege dann gesagt das er das war aufgrund des von Partei 3 sabotierten türschlosses. Nun soll aber mein kollege als einziger sich an der neuen Tür beteiligen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?