Trotz Hartz/4 bei Ebay etwas verkaufen?

17 Antworten

hallo zusammen, mir wurde von der arge das komplette bei ebay erzielte geld von der arge abgezogen - ohne rücksicht auf portokosten etc. - ausserdem bekomme ich 1/2 jahr monatl.die leistung um 120,- euro gekürzt, weil mir ein fiktives einkommen unterstellt wird. habe auch nur klamotten von mir persönlich verkauft, weil ich nicht einsehe, das ich alles entsorgen od verschenken soll. nur weil ich hartz IV erhalte.... der anwalt meinte, das sei lediglich eine umschichtung des vermögens und keinesfalls einkommen.die akte ist nun beim sozialgericht in koblenz und ich hoffe, das urteil fällt zu meinen gunsten aus

hallo , das gleiche Problem hatte ich auch mal. Du darfst im Monat 100 Euro bei ebay machen. zuzüglich der Gebühren . du mußt der Arge aber Nachweisen können was du wann für wieviel verkauft hast und wie hoch die Versandkosten für die einzelnen Sachen sind.Sag denen , da du Hartz4 bekommst - kaufst du dir bei ebay neue Sachen - daher verkaufst du die anderen. Es ist nichts anderes als ein tausch für dich. Du darfst nur keine NEUEN Sachen verkaufen - dann kann dir die Arge einen Handel mit Neuwaren unterstellen.Viel Glück

Ich bin bei Meinungsstudie angemeldet. Es ist ein netter Zeitvertreibt und bringt zudem noch ein kleines Taschengeld. Globaltestmarket ist auch zu empfehlen

http://goo.gl/8Sy2K

Was ist daraus geworden?

Bei Privatauktionen - und das ist in Deinem Fall gegeben - zählt das nicht als Einkünfte.

Es gibt aber auch viele die eBay gewerblich betreiben. Das muss aber bei der Anmeldung bei eBay angegeben werden. Diese Leute müssen ihre Einkünfte bestimmt auch angeben und sie müssen ja z.B. auch die Mehrwertsteuer abführen.

bin grad in derselben situation beziehe hartz4 und habe bei ebay verkauft. kindersachen die meinen kids zu klein sind und bücher die ich gelesen habe. und jaaa ARGE ist sehr aufmerksam geworden, die wollen mir das auch anrechnen. habe den erklärt das man bei den beträge die versandkosten abziehen muß. tja dann bleibt auch bei mir kein wirklicher gewinn wenn man die meisten sachen für 1 euro verkauft, aber so ist es eben. die verkäufe werden als einkommen gewertet.

Private Verkäufe aus dem Hausrat wurden mir nicht als Gewinn berechnet (siehe die Antworten hier bezügliche Schonvermögen). Allerdings werden Gewinne aus Verkäufen (Verkaufspreis minus Einkaufspreis) z. B. bei Tickets, Gutscheine, Fahrkarten (LIDL. Saturn etc.) angerechnet. Hier gilt der Freibetrag von 100 EUR + 20% der übersteigenden Gewinne (wie bei 400 EUR-Job). Dazu muss monatlich eine Aufstellung mit Kontoauszügen vorgelegt werden. Also i. d. R. für private eBay-Verkäufer ohne Auswirkung auf die Regelleistung. Im Zweifelsfall hilft - wie so oft - nur der Widerspruch.

Hallo, hier geht es ja nicht darum ob es Verboten ist oder nicht,Ebay ist für jeden erlaubt,nur die Arge rechnet das als Zusätzliches Einkommen an und wollen das Zuvielverdiente dann Ihren Leistungen anrechnen,der Staat hat doch nichts zu verschenken!!! So sind dann die sprüche, leider ist das so. Ich verkaufe auch die zuklein gewordenen Sachen von meinen Kids um denen von dem Geld neue zu ersteigern, das schöne Kleidergeld wurde ja gestrichen und noch einiges mehr.

hallo , das gleiche Problem hatte ich auch mal. Du darfst im Monat 100 Euro bei ebay machen. zuzüglich der Gebühren . du mußt der Arge aber Nachweisen können was du wann für wieviel verkauft hast und wie hoch die Versandkosten für die einzelnen Sachen sind.Sag denen , da du Hartz4 bekommst - kaufst du dir bei ebay neue Sachen - daher verkaufst du die anderen. Es ist nichts anderes als ein tausch für dich. Du darfst nur keine NEUEN Sachen verkaufen - dann kann dir die Arge einen Handel mit Neuwaren unterstellen.Viel Glück

Was möchtest Du wissen?