Trotz Dispo mit Karte zahlen und Rechnungen abbuchen?

5 Antworten

Das musst Du doch wissen, wieviel Geld noch auf dem Konto ist und dann musst Du Dir halt ausrechnen, ob Du mit diesem kleinen Dispo hinkommst.

Ansonsten wird einfach rückgebucht - es erfolgt keine Abbuchung, weil kein Geld da ist und dann bekommst Du Mahnungen. Rückbuchungen kosten übrigens extra Geld und Mahngebühren fallen auch meist an.

lg Lilo

Guten Tag,

denke bitte daran, dass jede Überziehung Geld kostet und Dir Unannehmlichkeiten einbringen kann.

Vielleicht hilft ein Gespräch mit Deinem Bankberater*in um Limit zu erhöhen, aber so lebst Du mit Wackelpudding Gedanken, denn jede Überziehung bedeutet Schulden, die auch getilgt werden müssen.

Wenn du mit der Rechnung nicht über die 100 Euro Dispokredit kommst ist das kein Problem. Solltest du über die 100 Euro Dispokredit kommen setze dich mit deiner Bank in Verbindung. Es ist, wenn die Voraussetzungen stimmen, möglich den Dispokredit kurzfristig zu erhöhen.

Um zu vermeiden, daß Du Dein Konto regelmäßig überziehst, solltest Du Deinen aktuellen Kontostand immer verfügbar haben, z. B. mit der Sparkassen-App. Nur so kannst Du sicher sein, daß Dein Konto gedeckt ist, wenn Du eine Überweisung vornimmst.

Giwalato

Solange Deine Zahlungen innerhalb des Limits liegen, ist das überhaupt kein Problem.

Du mußt natürlich eine Übersicht über zu erwartende Lastschriften haben, z.B. Strom, Gas, Miete usw, wenn Du Geld ausgibst. Steht Dein Konto im Minus, platzen Dir die Lastschriften.

Was möchtest Du wissen?