Suche kostenlose Musterbriefe für Vermieter

5 Antworten

Deine Frage kommt hier wieder hoch. Wahrscheinlich weil Du noch keine beste Antwort vergeben hast.

Es gibt kostenlose Newsletter für Immobilienbesitzer. Da gibt es dann auch solche Sachen die kostenlos ausgedruckt werden können. Nun bin ich selbst bekennende absichtliche Mieterin. Ich erhalte solche kostenlosen Informationen regelmäßig. Weil ich sie abonniert habe. Nachdem ich mich darum gekümmert habe, also die Suchfunktion des Browsers nutzte, durch das Internet surfte - wie wir so gerne von uns behaupten - , mich belas. Ich habe jetzt neue Vermieter. Sie wollten noch vor Ende letzten Jahren die Rauchmelder anbringen. So lernten wir uns denn kennen. Bei mir im Haus sind mittlerweile viele Wohnungen in Eigentum umgewandelt. Nun bildet sich die Eigentümergemeinschaft ein den Mietern auf der Nase herum tanzen zu können mit verschiedenen abstrusen Forderungen. Ich habe also lediglich meinen neuen Vermietern erklärt dass sich kein Mensch einen Gefallen damit tut öffentlich zur Schau zu stellen noch zu dumm zu sein sich um so einen kostenlosen Newsletter zu kümmern und ihn zu nutzen. Schon gar nicht wenn wie in meinem Fall damit geprahlt wird Besitzer von toten Zeug zu sein. Meine Vermieter wollten nach vier Wochen wieder kommen aus für mich nachvollziehbaren Gründen. Da warte ich immer noch drauf. Vielleicht sind sie ja damit beschäftigt die vielen kostenlosen Informationen die online zu finden sind zu verdauen, sich manches Muster auszudrucken welches kostenlos leicht auffindbar online zur Verfügung steht. Ich jedenfalls weigere mich hier einen entsprechenden Link einzustellen wenn ich weiß er ist leicht zu finden. Übernimm ruhig Verantwortung für Deine Wünsche. Und werde selbst tätig.

Na, der Mieter hat bei euch ja nichts zu lachen. Und was mischt du dich ein? Lass das doch den Vermieter machen.

Die Frage ist vermutlich ist mehr ganz aktuell, aber für Leute, die über eine Suchmaschine hier landen, weil sie das selbe Problem haben, habe ich für die Eigenbedarfskündigung folgende Vorlage gefunden: http://www.jurarat.de/musterschreiben-kuendigung-wegen-eigenbedarf

Das gute daran ist, dass sie kostenlos ist. Wenn man aber auch bereit ist, Geld zu investieren, aber wird man sicherlich auch bei Haus und Grund usw. fündig.

Wenn ohnehin ein Anwalt eingeschaltet wird, dann sollte er das machen

Hallo SchwazRotGold, hier gibt es jede Menge Kündigungen - da dürfte auch für deinen Fall etwas dabei sein: http://www.formblitz.de/index.php?id1=8&id2=243&id3=2401 - pro Stück nur 2,-, ist gut investiert, weil rechtssicher und geprüft. Ausserdem wiederverwendbar. Die Onlinebestellung geht rucki-zucki ohne Schikanen.

Was möchtest Du wissen?