Stimmt es, dass man in einem Mehrfamilienhaus, nicht einzeln den Stromanbieter wechseln kann?

5 Antworten

Nein, das stimmt nicht. Wenn ihr einen eigenen Stromzähler habt, könnt ihr auch selbst euren Stromanbieter wählen. Ich würde aber mal mit dem Vermieter darüber sprechen.

Das ist Quatsch. Wenn Du einen eigenen Zähler und einen eigenen Vertrag mit dem Stromlieferanten hast, kannst Du auch eigenständig wechseln. Lediglich auf den Anbieter für den Gemeinschaftsstrom (Treppenlicht, Heizungssteuerung, Keller usw.) hast Du allein keinen Einfluß.

"jede Partei hat zwar seinen eigenen Zähler"

Es kommt darauf an, was das für Zähler sind.

a) Es gibt 2 Verfahren: Derganze Strom läuft über einen Zähler, der abgelesen und nach dem gezahlt wird. Nach dem Stand der Einzelzäühler verteilt der Vermieter die Kosten auf die einzelnen Mietparteien. Was übrig bleibt, (Treppenhaus, Aufzug, ...) wird anteilig verteilt. In diesem Fall kann man nur den Vermieter bitten (Z. B. mit Unterschrift aller Mieter), den Anbieter zu wechseln.

b) Jeder Mieter hat seinen eigenen amtlichen Zähler und auch für Treppenhaus, Aufzug, ... gibt es einen eigenen Zähler. Dann kann gewechselt werden.

Zur Nebenkostenabrechnung müsste der Vermieter eine Rechnungskopie des Stromanbieter beilegen. Daraus sollte zu ermitteln sein, ob über einen oder über x Zähler gezahlt wird.

Nein - jede Wohnung hat einen eigenen Zähler. Du kannst jederzeit wechseln. Der Vermieter hat nichts zu Melden - nur Du entscheidest.

wenn du deinen eigenen Zähler hast kannst du den Anbieter problemlos wechseln. Du brauchst nicht mal den Vermieter fragen. Die Abrechnung geht ja sowieso über dich. Beim Auszug kann ein neuer Mieter ja problemlos zu einem Anbieter seiner Wahl wechseln. Nur für den Allgmeinstrom kannst du nicht wählen. Das bestimmt der Vermieter

Was möchtest Du wissen?