Stimmt es, dass Autoreifen nicht älter als 6 Jahre sein dürfen, da man sonst keinen TÜV mehr be

5 Antworten

Hab einen Anhänger vor 19 Jahren gekauft. Der muss alle 2 Jahre zum TÜV. Die Reifen sind nach wie vor die Originalen und der TÜV hat das noch nie beanstandet.

Wichtig ist, dass die Reifen ausreichend Profil haben und keine Rissebildung aufzeigen.

Diese Mär mit den 6 Jahren kann man vergessen. Wenn du innerhalb von 2 Jahren 120 000 Kilometer fährst, ist sicher schon innerhalb dieser Zeit ein Reifenwechsel notwendig, weil die Profiltiefe nicht mehr den Vorschriften entspricht.

es gibt derzeit keine gesetzliche verordnung / vorschrift für autoreifen die das alter reglementieren , nach meinem wissen gibt es nur eine reglementierung bei taxen .

es gibt nur empfehlungen : bei sommerreifen sollen sie nicht älter als 10 jahre sein bei winterreifen sollten sie nach ca. 6 jahren ersetzt werden, weil diese reifen schneller aushärten und dann der grip verloren geht , bzw. die lamellen nicht mehr richtig greifen können.

ist der reifen aber zb. 5 jahre nicht oder kaum benutzt worden , kann der weitere zyklus-nutzung aber auch über die zeit hinaus gehen , wenn der reifen nicht dauernd der witterung / sonne ausgesetzt war , wichtig ist das der reifen keine risse hat , und du keine geschwindigkeitsrekorde fahren willst , dann wird der tüv euch auch nicht scheiden

War heute mit nem Anhänger beim TÜV bzw. GTÜ. Im Protokoll steht als Hisweis: Reifen älter als 10 Jahre. Prüfplakette wurde zugeteilt. Also wird schon danach geschaut, ist aber kein Grund, die Plakette nicht zuzuteilen. Aber eine Empfehlung, neuere Reifen aufzuziehen.

Es gibt keine gesetzliche Regelung über das Thema Reifenalter. Es gibt aber die Mindestprofiltiefen. Für deine eigene Sicherheit solltest du keine Reifen fahren die noch genügend Profil haben aber älter als 6 Jahre alt sind (viele meinen auch das Reifen bis zu 10 Jahre alt sein können, ist aber nicht meine Meinung). Hier http://www.billiger-autoreifen.de/profiltiefe-winterreifen-sommerreifen.html gibst viele weitere Infos. VG aus Augsburg

Eines ist sicher: Neue Reifen sind immer besser als alte! Das beweisen sie einem doch ständig im Fernsehen. Welche Erkenntnis.... wer sie denn braucht. Die 6-Jahresfrist gibt es nicht und sie machte auch keinen Sinn. Wer nach fünf Jahren Angst vor dem Alter bekommt, hat sich gut konditionieren lassen. -Von dem 'werfen Sie hier Ihr Geld hinein'-Onkel, Weiter nichts. Habe schon Reifen gehabt, die waren 18 Jahre alt und nicht pörös. Also immer locker!

Was möchtest Du wissen?