Steht mir ein Herdanschluss in Mietwohnugn zu?

5 Antworten

nein es steht dir kein 400 volt Anschluss zu, wenn du bereits einen Gasanschluss in der Küche hast.

wenn du einen seperaten 230 volt Anschluss für ein Untertischgerät, einen Geschirrspüler oder eine Waschmaschine in der Küche hast und nicht nutzt, könntest du diesen für den Betrieb des Elektroherdes nutzen. allerdings müsstest du dich dann ein wenig einschränken. also nur maximal 2 kochplatten gleichzeitig auf vollgas oder den backofen und eine kochplatte zu gleich.

und BITTE steck keine mehrfachsteckdosenleiste dazwischen. das geht auf die dauer nicht gut. solltest du tatsächlich z.b. den Anschluss vom geschirrspüler nutzen wollen, und den auch noch hast, dann lass dir für den Herd einen 2. Anschluss von dort aus legen. ein guter elektriker macht das innerhalb einer stunde. kostenpunkt etwa 70 € mit anfahrt. + material. sagen wir mal insgesamt etwa 100 €

zustimmen muss dem der vermieter. allerdings muss er auch vorher gefragt werden. die kosten müsstest du tragen.

lg, anna

ja nen 230V anschluss habe ich ja. es ging mir halt darum ob mir ein 400v anschluss zu steht. anschliessen kann ich die sache selbst, soviel ahnung habe ich noch ;)

MfG

Du hast ja einen Gasanschluss. Wenn du keinen Gasherd anschließen willst, ist das deine Angelegenheit, die Gegebenheiten waren bei Einzug klar. Du kannst ja auch nicht von deinem Vermieter einen Kamin fordern, wenn eine Ölheizung drin ist. Wenn du fragst, darfst du aber sicher auf eigene Kosten einen Starkstromanschluss reinlegen lassen.

hier gehts ja aber nicht um nen kamin sondern um eine kochgelegenheit. also muss der vermieter keinen starkstromanschluss zur verfügung stellen?

@TLFFan

Nein, er stellt dir einen Gasanschluß

@TLFFan

Nein, weshalb? Du hast die Möglichkeit, einen Gasherd anzuschließen. Die Kosten für einen Gasherd sind nicht höher als für einen Elektroherd, es wird dir nichts abverlangt dabei.

Es gibt viele Leute (mich inbegriffen), die lieber auf Gas als auf Strom kochen. Die können ja auch nicht fordern, daß überall eine Gasleitung gelegt wird.

Du hast eine Möglichkeit zu Kochen und zu Backen,wenn du die nicht Nutzen möchtest,ist das nicht die Sache deines Vermieters.

Viele E-Herde kann man auch 1-Phasig betreiben, namchmal aber mit Einschränkungen. Also nur 2 Platten + Ofen gleichzeitig oder nur 3 Platten ohne Ofen etc. Frag mal im Fachhandel oder schau dir die Anleitung deines Herds an. Ich hab ein "Billigmodell" und da kan n ich zwischen 1,2 & 3 Phasen Betrieb wählen.

ja aqber mit 230V dauert das bestimmt genauso ewig wie mit den kochplatten. deshalb hätte ich gern den starkstromanschluss

@TLFFan

Nein, das dauert genau so lange wie mit 400V. Du kannst halt nur nicht so viele Platten + Ofen gleichzeitig betreiben. Bei 230V wird die Platte genau so heiß wie bei 400V.

ich hatte mal eine wohnung mit NULL anschlüssen. Hatte einen Campingherd mit zwei platten :) ob dir das gesetzlich zusteht weiss ich nicht aber bei mir ging es auch ohne anschluss =)

ja es geht bei mir auch ohne, aber mit diesen 230V kochplatten dauert es EWIG

mit nem normalen 400V herd könnte man richtig kochen

@TLFFan

rede mit deinem vermieter ...................................

Was möchtest Du wissen?