Spiel ab 18 auf Shpock angeboten obwohl ich nicht 18 bin sondern 15. Wenn ich dem verkäufer sage das ich nicht 18 bin droht mir eine anzeige?

5 Antworten

Du bist ja eine Nase. Du hast dich beim Shop angemeldet und laut der AGB bei Shpockmußt du 18 Jahre alt sein. Egal ob du lügen darfst oder nicht, der Verkäufer hat darauf vertraut das du ehrlich bist.

Natürlich darf er dir das sowieso Spiel nicht übergeben, da er sich selber strafbar machen würde. Allerdings hast du hier den Stress mit deiner falschen Angabe deines alters provoziert. Somit wäre es wohl wahrscheinlich, das du eine Entschädigung zahlen müßtest. Ich bezweifle aber, das sich ein Richter oder Anwalt damit beschäftigen würde.

Der ganze Trubel wäre also vermeidbar gewesen, wenn du einfach bei der Wahrheit geblieben wärst.

Die Pflicht die Altersgrenze einzuhalten liegt beim Verkäufer. 

Wenn du nicht irgendwelche Urkunden gefälscht hast oder sonstige Straftaten begangen hast, ist das blosse Belügen des Shops nicht strafbar. Einen Betrug oder Betrugsversuch sehe ich hier nicht.

Habe nichts gefälscht nur ein angebot gemacht und er hat es angenommen

Also ich würde Sie an deiner stelle, wie gesagt anschreiben. Du überweist/ gibst ihr 15€ und sagst, dass Sie das Spiel behalten kann und nochmal verkaufen kann. Wenn sie dich frägt wie alt du bist, kannst du ihr sagen, dass es sie gar nichts angeht. Oder du nimmst halt das Spiel und verkaufst es selber weiter und dann hast du deine 15€ wieder

Okay Danke habs dem Verkäufer geschrieben. Er meint es ist Okay und ich mir Nächstes mal überlegen soll welchen Blödsinn ich mache. Danke für die Antworten:)

Gerne und freut mich das ich dir helfen konnte ☺️

Bevor es überhaupt zu einem Verkauf kommt, müssen Shopbetreiber sicher stellen, dass es nicht zu einem Verkauf an Minderjährige kommen kann. Händler müssen für eine geeignete Altersverifikation bereits VOR Abgabe der Bestellung sorgen. Ebenfalls muss die Ware in einer Weise versandt werden, die in jedem Fall sicherstellt, dass sie dem volljährigen Kunden, an den sie adressiert ist persönlich ausgehändigt wird. Das "Postidentverfahren" muss eingehalten werden. Und das ist nur Gewerbetreibenden in Verbindung mit der Post vorbehalten.

Eine Anzeige kann dir drohen, sobald der Verkäufer mitbekommt, das du Minderjährig bist.

Sicher ? Habe ja nichts gefälscht oder ähnliches er will nur das ich es jz abhole und ich ihm noch nicht gesagt habe das ich minderjährig bin da ich keine lust auf eine anzeige habe..

Was möchtest Du wissen?