Sind Gaststätten, Geschäfte, etc. verpflichtet, auch Nicht-Kunden aufs WC zu lassen?

5 Antworten

also wenn ich eine Gaststätte oder ein Geschäft hätte würde ich das WC auch nicht zur öffentlichen Einrichtung machen. Wenn mich aber jemand freundlich fragen würde, würde ich nicht nein sagen, aber einen Anspruch daraus abzuleiten....? Bei Gaststätten gehört die WC-Anlage mit zum Betrieb, das heißt, Gäste dürfen sie Anlage benutzen. Ob sie auch Fremde nutzen dürfen ist Sache des Wirts.

"Öffentlich" heißt nicht, das ein Restaurant o.ä. für jeden kostenlos verfügbar ist. Ein Restaurantgast kann sich auch nicht einfach ins Restaurant setzen, ohne etwas zu bestellen. Ein Restaurant ist weder Wärmestube noch Bedürnisanstalt, sondern ein wirtschaftlich geführtes Unternehmen, welches auch seine Kosten zahlen muss. Insoweit ist wohl verständlich, wenn der Betrieb Geld einspielen soll. Ich weiß auch nicht, wie Du "unverschämt hoch" definierst. Ich glaube nicht, dass Du eine Ahnung hast, was der Betrieb eines Restaurants für Kosten bedeutet, die auch irgenwie bezahlt werden müssen. In unserer Gegend wird in der Regel ein Obolus von 50 ct genommen, was ich absolut in Ordnung finde. In stark frequentierten Gegenden oder zu lokalen Veranstaltungen können gut und gerne 50-1000 Nicht-Gäste die Toilette benutzen wollen. Nicht nur, dass das jede Menge Dreck produziert - ich würde einen solchen Traffic den Gästen eines Restaurants nicht zumuten wollen.

Sie müssen Fremde nicht auf die Toilette lassen. Sonst könnte ich ja auch bei Dir klingeln wenn ich mal muß. Wenn Gaststätten dafür eine Gebühr verlangen, ist es ok. Ich würde das anderes lösen, nämlich einfach reingehen und ein Wasser oder Kaffee bestellen. Dann darf ich die Toilette kostenlos benutzen.

Ich bei mir zuhause bin aber keine öffentliche Einrichtung. Ich bestell doch nicht extra etwas, um auf die Toilette zu gehen. Da bin ich bei einem Kaffee schon bei ca. 1.80Eur. Und das nur für einen Gang zur Toilette???

Rechtlich sind sie nicht verpflichtet, denn der wirt hat das Hausrecht..

aber immer mehr Städte, wie auch Tübingen haben eine Aktion "Freundliche Toilette" (oder wie sie halt woanders heißt), um geplagten Bürgern zu ermöglichen nicht den Strassenrand nehmen zu müssen und da ziehen auch serh viele Gaststääten mit und erkennbar ist das an einem blauen Schild an der Türe

Oder wie in Ludwigsburg "Nette Toilette"-> siehe Antwort von Hazaa

Ich habe damals in der Berufschule ( Gastgewerbe ) gelernt, dass das Gaststättengesetz zumindest Hotels und Restaurants vorschreibt JEDEN auf die Toilette zu lassen und es ist auch vorgeschrieben die Bitte nach einem Glas Wasser nicht auszuschlagen ( wobei das Wasser aus der Leitung kommen darf...)

p.s. Ist aber bekannt, dass sich kaum jemand dran hält. Ich glaube nicht, dass man im 4Jahreszeiten den Obdachlosen von nebenan auf die Toilette gehen lässt...

Ich will nochmal schauen, ob ich `ne Quelle angeben kann... Kommentiere dann nochmal nach...

Genau so in der Art habe ich das auch gehört. Danke übrigens für dein Engagement!Eine Quelle dafür , wäre interessant, denn die würde ich dann in so einer Situation den Leuten unter die Nase halten!;-)

zur unverschämt hohen Gebühr steht in der Hamburger Gaststättenverordnung etwas unter §7 hier der link:

http://www.dihk.de/inhalt/themen/rechtundfairplay/gewerberecht/verordnungen/hamburg.pdf

zur Pflicht jemanden auf die Toilette lassen zu müssen hab ich noch nichts gefunden Aber die Richtlinien sind von Bundesland zu Bundesland stark unterschiedlich... Vielleicht haben sich die Gesetze auch geändert, ist ja schon länger her, dass ich zur Berufsschule ging ( Da durfte man in Restaurants und Gaststätten zum Beispiel auch noch rauchen...)

Es scheint tatsächlich nicht mehr pflicht für Gastronomen zu sein seine Toilette zur Verfügung zu stellen.

ABER ich hab was schönes gefunden:

Nette Toilette: Kostenlose Toilettennutzung in Gaststätten und öffentlichen Einrichtungen

Der rote Aufkleber mit dem freundlichen 00-Gesicht signalisiert: In dieser Gaststätte oder öffentlichen Einrichtung kann jeder das WC kostenlos nutzen, auch wenn er kein Kunde ist. 26 so genannte ?Nette Toiletten? gibt es im Bereich der Ludwigsburger Innenstadt ? in Cafés und Restaurants ebenso wie im Kulturzentrum oder der Rathausgarage.

hier der link:

http://www.ludwigsburg.de/servlet/PB/menu/1199009_l1/index.html

@Haaza

Das ist ja ne super Aktion. Daran können sich andere Städte mal ein Beispiel nehmen!

Was möchtest Du wissen?