Reservierung gleich Kaufvertrag?

2 Antworten

hallo. ganz kurz zu deinem thema. internetgeschäfte sind nicht immer grad reell. aber solange deine freundin nicht mit ihren persönlichen daten einen kauf bestätigt hat, und das entnehme ich deinen aussagen, gibt es auch keinen "kaufvertrag". die möglichkeit einer reservierung ist ein entgegenkommen des verkäufers und nicht bindend, solange das nicht schriftlich vereinbart wurde oder sie dieses anerkannt hat. die bekannte deiner freundin muß dabei noch vorsichtig sein eine anzeige wegen nötigung zu bekommen. wer solche freunde (bekannte) hat, braucht keine feinde mehr!!! konnte ich helfen?

@ iScramMisa

Hat deine Freundin ihr genau gesagt, dass sie den Pullover kauft, wenn sie ihr Geld hat oder hat sie den NUR reservieren lassen?

Nach Versandkosten zu fragen ist noch kein Vertrag. Außerdem ist deine Freundin auch nicht gerade die schlauste. Ich kaufe doch bei keinem, wenn in der Anzeige nicht mal die Versandkosten und alles wichtige angegeben ist. Dann möchte ich nicht wissen, wie zuverlässig solche Verkäufer sind.

Die Verkäuferin war schön dumm, wenn sie ihre Sachen reseviert und Leute wie deine Freundin springen dann ab.

Deine Freundin sollte das kaufen lassen, wenn sie von vornherein nicht weis, ob sie das Geld dafür hat.

Was möchtest Du wissen?