PVC-Boden beschädigt. Zahlt die Haftpflichtversicherung bei Auszug?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Melde das der Versicherung, die müssen für den Schaden aufkommen. Wenn der Vermieter einen Schaden geltend macht, soll er Dir ein Kostenangebot dafür geben, welches Du bei Deiner Versicherung einreichst, mit der Bitte um Bestätigung der Kostenübernahme. Du musst auch Fotos bei der Versicherung einreichen.

Der Idealfall: Du meldest es zwar der Versicherung, nimmst sie aber nicht in Anspruch wenn der Eigentümer nichts in Rechnung stellt, weil Du ihn davon überzeugen kannst, dass sein billiger Bodenbelag zu dünn ist und deshalb beim normalen Gebrauch der Mietsache schnell verschlissen ist (normale Abnutzung bei bestimmungsgemäßen Gebrauch).

Ich würde schon vorher mal mit Deiner Haftpflichtversicherung sprechen. Nach drei Jahren könnte man es auch unter normaler Abnutzung sehen. Ich hatte damals Brandlöcher in meinem PVC Boden, von der HV ist allerdings nie was gekommen. Vielleicht hatte ich aber auch nur Glück.

Also hast du den Schaden auch über deine eigene Haftpflichtversicherung abgewickelt?

@KintzKopf

nein, ich hab gar nix bezahlen müssen und meine Versicherung auch nicht.

Melden Sie den Schaden Ihrer Versicherung; die teilt Ihnen dann schon mit, wer letztlich zahlt.

normalerweise sind das gebrauchsspuren und die muß der vermieter ertragen, verstehe aber dabei nicht die löcher und warum man in einem zimmer ständig möbel verrutscht.

überleg dir schon mal antworten darauf - frag mal deine phv.

Was möchtest Du wissen?