privates insolvenz-neue schulden-gefängnis?

5 Antworten

Keine Panik.! Wenn du allenerziehnd bist dann kommste auch nciht so schnell in den Kanst.... Nur sollte man nicht immer Schulden machen und wenn dann auch für gerade stehen....naja ich erzähle es bestimmt keinem Kind also lasse ich mal mein "gelaber" 

Du kannst wenn der Typ mit dem Kukuck kommt auch Raten machen nur die musste halt auch zahlen...Und das eine Insolvenz aufgelöst wird habe ich noch nicht gehört ^^

Wie konntest du während der Insolvenz neue Schulden machen ??? Wie dem auch sei - du mußt nur in den Knast, wenn du die eidesstattliche Versicherung nicht abgibst.

Also - keine Angst ...

Bis zu 6 Monate Beugehaft kann das nach sich ziehen. In der Zeit können die Kinder in eine Heim kommen und auch die Wohnung wieder Aufgelöst werden ( Zwangsräumung)

@Fugenfuzzi

kann ic h wirklich ins gefägnis gehen?

@Fugenfuzzi

Das ist absoluter Schwachsinn, aber hauptsache was geschrieben....

Da Du dich nicht an eine der wichtigsten Regeln wärend der Priv.-Insolvenz gehalten hast - wärend der Zeit keine neuen Schulden mehr zu machen wird diese aufglöst und Du hast wieder die alten Schulden , inkl. der bis hierhin aufgelaufenen Zinsen und Kosten die durch die Vereinbarung gestoppt waren. Armer Sepp, Du hast Dich jetzt mal so richtig in den Dreck gefahren. Die Zeit der Insolvenz soll die Schuldner lehren, mit dem vorhandenen auszukommen. Anscheinend bist Du aber leider was den Umgang mit Geld angeht, nicht belehrbar.

Ja kann.

Hast dich in der Wohlverhaltensphase nicht Rechtens verhalten.

Es kann sogar soweit kommen das die Gläubiger wieder normale  Titel gegen dich Beantragen können. Chance auf Privatinsolvenz hast Vesrpielt wirst keine neue mehr Kriegen !. Somit sind alle Titel gegen dich bis zu 30 Jahre Gültig . Und wenn die Gläubiger drauf Bestehen könnten Sie dich in Haft nehmen lassen. Deine Kinder würden in ein Heim untergebracht werden. Wohnung würde aufgelöst werden. Deine Sachen könnte dann eine Speditionsunternehmen vorrübergehend in seinen Lagerhallen dann unterbringen bis du ausser Haft bist. Und es würden weitere Kosten auf dich zukommen (Zwangsräumung, Lagermiete .etc.) 

Selber Schuld.

Manchmal frage ich mich was Leute so Unverantwortungslos zu sowas treibt ?

ich weiss dass ich mist gebaut habe

komme ich wirklich ins gefägnis?

Auch wenn deine Frage paar Monate alt ist, vielleicht hilft es ja anderen, die genau in der gleichen Lage sind...

Die erzählen alle n bissl Quatsch hier.. Es hängt alles davon ab, warum du umgezogen bist.. Also deine Gründe, warum du neue Schulden gemacht hast, sind wichtig. Waren die neuen Schulden unvermeidbar und du kannst das nachweisen -z.B. du wurdest durch die Agentur für Arbeit gezwungen umzuziehen oder ein anderer wichtiger Grund liegt vor, wo du nicht hättest anders handeln und die neuen Schulden abwenden können- dann wird dir gar überhaupt nichts passieren. Außer, dass du die neuen Schulden nach der privaten Insolvenz bezahlen musst.

In jedem Falle sei ehrlich zu deinem Insolvenzverwalter und beschreibe die Problematik und nenne ihm deine wichtigen Gründe, wie die neuen Schulden zustandekommen konnten. Mach ihm ganz deutlich klar, wie sehr leid es dir tut und das nach 5 Jahren makellosem Verhalten, nie wieder vorkommen wird...

Solltest du jedoch tatsächlich keine wichtigen Gründe haben, dann haben die Leute hier leider recht.. Dann kannst du wirklich von der Restschuldbefreiung im negativen Sinne verschont werden und die Privatinsolvenz platzt damit..

Sorry.. Aber dann bist du wirklich nicht mehr ganz helle...

Gefängnis gibt es in Deutschland wegen Schulden nicht.. Es sei denn man weist dir Betrug nach (vorsätzlich Schulden gemacht und gedacht "Ich bin ja eh in der Inso.. Mir kann eh niemand was.." ..).. Was sich aber in deinem Fall nicht danach anhört.. .... Hoffe ich für dich... Ansonsten viel Spass hinter Gittern... Das arme Kind sag ich da nur ...
LG Boezy

Was möchtest Du wissen?