Praktikant dauerkrank

19 Antworten

sag es ihm das er nach der arbeit gekündigt werden würde und lass den praktikanten entscheiden ob er selber kündigen will oder es machen will...dann bist du elegant aus der sache draußen, dein Vater auch halbwegs zufrieden, und es ist nicht so link

Wir hatten auch eine Praktikantin im Dauerkrankheitsstand. Wir haben ihr gleich am Anfang gesagt: entweder du erledigst das und das oder du kündigst gleich - sie hat gekündigt!

Als erstes das Gespräch suche und nicht kündigen. Das er krank war musst du ihm glauben (wenn er ein Artest hat ;) ) aber die beiden anderen Tage kann er auch wann anders erledigen wenn nicht kann man über eine Verlängerung des Praka nachdenken. Wie gesagt erst das Gespräch suchen und ihn aufklären. Erst nach mindestens einer sagen wir mal Mahnung kündigen mfg

also ein attest für letzte woche hat er eingereicht und eine kopie der einladung zum einschreiben, was nur am montag möglich war, laut fh. nur das am dienstag halte ich für ne ausrede

@partywatcher

Ich denke das, dass alles zu verzeihen ist! und das ist wirklich kein Grund ihn zu kündigen. Außer du merkst wirklich, was das für eine Person ist und das er kein bock hat das zusammen mit Fehllagen kann nach einem nicht befolgtem Aufklärungsgespräch zur Kündigung führen .

@partywatcher

Das heißt EIN verdächtiger Tag, das womöglich auch keine Ausrede war? Hmpf, deshalb erst ein bisschen arbeiten lassen und dann rausschmeißen - das finde ich ungerecht. Das wäre auch keine Hälfte, sondern nur 35% Fehlzeit. Braucht er das Praktikum fürs Studium, oder wollte er nur *schnuppern? Ich finde, entweder du sagst ihm gleich er soll gehen, oder du behältst ihn.

@aurata

es sollte eigentlich umne lehrstelle als Industriekaufmann gehen, wir suchen eigentlich nicht, allerdings hätten wir dann beihilfe vom arbeitsamt bekommen, nur ich habe so das gefühl, das das vll. ein dauerzustand ist, krank oder sonstiges

So als kleines Feedback:

Der praktikant hat Mittwoch früh bei mir angerufen. Ihm geht es nicht so gut er bleibt daheim. Daraufhin habe ich beim arbeitsamt angerufen und das gemeldet, vom arbeitsamt habe ich dann auch noch erfahren, dass der Praktikant Donnerstag ein Vorstellungsgespräch hatte und Freitag unterricht. Das heißt, er war also bisher von den 4 Wochen 2 nicht da. Nun bin ich mal auf morgen früh gespannt, wenn er kommt kann er auch gleich wieder gehen, denn auf sowas habe ich dann auch keine Lust.

der hat keine lust,klartext mit ihm reden,2 möglichkeiten zusammenreißen oder bis auf nimmer wiedersehen

Was möchtest Du wissen?