Pizza nicht angenommen

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann Dir leider nicht viel passieren!. Habe mal als Pizzafahrer gearbeitet. Da frustet es dann schon, wenn man verarscht wird. Da hat einer oft für seine Ex bestellt aus Rache. Zur Sichereit hatten wir eine Liste mit den Namen und den Rufnummern, durch die wir verarscht wurden und haben dann immer zuerst angerufen, ob wirklich eine Pizza gewünscht ist. Erst dann wurde die Bestellung bearbeitet. Die Pizzen, die wir nicht ausliefern konnten, hat denn oft der Chef selbst gegessen, manchmal hatten wir auch das Glück, daß gerade jemand genau so eine Pizza wollte, die wir übrig hatten. Dein Verhalten ist aber echt aller unterste Schublade!!!

Wenn es deine Tel.Nr. nicht angezeigt hat und du sagst, daß DU sie nicht bestellt hast, dann nehmen sie die Pizza aus Kulanzgründen oft wieder mit und verlangen nichts. Aber falls du dort nochmal bestellst, dann kriegst du nichts mehr. Bei uns wird bei der Bestellung die Telefonnummer verlangt. Die rufen dann zurück und lassen sich die Bestellung erst bestätigen, denn es gibt solche Leute die auf anderem Namen bestellen und sich einen Witz draus machen oder die bestellen und es dann nicht annehmen so wie du vielleicht.

das geht bestimmt aber oft muss mann auch seine telefonnummer angeben und bei erstbestellungen rufen die vorher nochmal zurück!und dann ist es eine blöde situation wenn auf einmal 2 pizza leute vor deiner tür stehen und dem einen musst du sagen das du sie nicht nimmst und den andern bezahlst du, persönlich finde ich so ein verhalten verwerflich

Die Geschäftsleute haben Unkosten und wollen von ihrer redlichen Arbeit leben - die Lieferboten leben ebenfalls von den Aufträgen.

Und du willst sie darum betrügen, denn nichts anderes als Betrug ist das, was du vorhast.

Ob du dafür belangt werden kannst, weiß ich nicht. Ich finde aber dein Ansinnen höchst unmoralisch! Deine Gründe interessieren mich nicht.

lies den text bitte noch einmal durch und achte auf den modus: KONJUNKTIV!!! (und außerdem steht oben auch noch irgendwo hypothetisch)

sorry mir geht es um informationen, meine moralischen konstitution steht hier nicht zur debatte

@goon6988

Wo steht hier ein Konjuktiv??? Da hättest du schreiben müssen "Wenn ich eine Pizza bestellen und nicht abnehmen WÜRDE". Aber sei es , wie es wolle, deine Frage allein suggeriert, dass du dich mit dem Gedanken beschäftigst und überlegst, ob man da mit heiler Haut rauskommen würde.

Grundätzlich hast du mit dem Pizzaservice einen Vertrag abgeschlossen. Also der Pizzaservice wäre im Recht wenn er dich verklagen würde. Das Lohnt sich aber für die paar Euro meistens nicht. Allerdings ist es nicht fair wenn du nur aus Spaß bestellst und dann nicht abnimmst. Was für Gewissensgründe überhaupt?

nicht Gewissensgründe - gewisse Gründe haha. rein hypothtisch wäre z.B. möglich, dass das telefonat dermaßen unfreundlich endet, dass man davon ausgehen könnte, dass die lieferung von einem dienst nicht stattfindet

Was möchtest Du wissen?