Nebenjob bei der Deutschen Vermögensberatung? Was könnt ihr zu Verdienst, Arbeitszeit usw. sagen?

1 Antwort

Arbeizszeit ist dir selber überlassen u Verdienst richtig sich je nachdem wieviel Verträge so vertickst.

Da du keine Kunden hast musst du dir selber welche suchen, sowas nennt man Klingelputzen...... 

Ich war einmal auf so nem seminar wo leute darauf geschult wurden wie sie mit kunden umzugehen haben bewusst Fragen ignorieren sollen u so so schnell wie möglich die kunden in die Richtung pressen sollen nen Vertrag abzuschliessen... leute die keine Ahnung von sowas haben fallen leicht drauf rein u schliessen das unnötigste Zeugs ab.

Ich halte nichts von der Vermögensberatung.....  

Achtung: die Produkte der DVAG sind teilweise extrem überteuert. Durch die vielen Strukturstufen wird die ganze Provision von oben nach unten verteilt. Ganz unten kommt natürlich am Wenigsten an. Das, was ein hauptberuflicher Vermögensberater als P2 verdient, das verdient die DVAG an diesem auch noch mal genau so viel. Darum von den Urlauben und Veranstaltungen nicht blenden lassen. Es wird dir so erklärt, dass du ja NUR den Kontakt herstellst und der Berater die ganze Arbeit macht. In der Branche ist es aber so, dass genau dieses Kontakten vielen schwer fällt und suchen sich so Unterstützung um an neue Kunden zu kommen.

Du tust mir leid. Musst wahrscheinlich bei der falschen Veranstaltung gelandet sein.

Was möchtest Du wissen?