Nachzahlung Nebenkosten bei Warmmiete

5 Antworten

Sind monatliche Vorauszahlungen für Betriebskosten vereinbart, muss der V. jährlich darüber abrechnen. Ergeben sich Nachzahlungen, sind dies, vorausgesetzt die Abr. ist formal und inhaltlich korrekt, zu zahle, evtl. Guthaben an dich auszuzahlen. Ist ldiglich eine Pauschale vereinbart, gibt es keine Abrechnung und demzufolge keine Nachzahlungen oder Gutschrifte. Über Heizkosten muss aber in der Regel immer abgerechnet werden.

Der Vermieter wird die Mehrkosten an dich weitergeben und eventuell einen höheren Abschlag aushandeln wollen. Natürlich ist der fall umgekehrt genauso. Alles was du zuviel zahlst, bekommst du auch wieder erstattet!

Die zu geringen Nebenkosten mußt du dem Vermieter erstatten, weil er die Kosten dafür von deinen Nebenkosten bezahlt. Sollte die Nachzahlung aber sehr hoch ausfallen, muß er deine Nebenkosten so erhöhen, daß es im folgenden Jahr nicht mehr zu einer Nachzahlung kommen sollte.

natürlich muß die Rechnung beglichen werden, du kannst auch den Vermieter aufvordern die Nebenkosten höher anzusetzen das du nicht bei der nächsten Abrechnung einen Schock bekommst

Der Vermieter wird einmal jährlich eine Abrechnung erstellen und erkennt, dass bei Dir zu wenig Vorauszahlungen erfolgten. Diese hast Du nun nachzuzahlen und für die Folgezeit wird die monatsliche Vorauszahlung entsprechend erhöht, damit im nächsten Jahr nichts mehr nachzuzahlen ist.

Was möchtest Du wissen?