Muss man mit dem Weiterfahren warten, bis ein Fußgänger den gesa0mten Zebrastreifen überquert hat?

4 Antworten

Immer wenn Dir der Fussgänger den Rücken zeigt, kannst Du fahren, falls sich nicht noch andere Passanten zum Überqueren der Fahrbahn entschliessen.

Du musst so lange warten bis du Gefahrlos am Fussgänger vorbei fahren kannst, also nicht 10 cm Hinter den Fußgänger rüber fahren. Denk dran der Fussgänger könnte z.B Stolpern und nach hinten fallen. Gerade wenn der Fussgänger offensichtlich gehbehindert ist oder sich unsicher bewegt wartet man besser bis er den Fussgängerüberweg verlassen hat oder zumindest bis er 2 bsi 3 Meter vom Auto entfernt ist.

Wenn man mit mäßiger Geschwindigkeit vorbeifährt sagt niemand etwas.

Sollte sich aber der Fußgänger bedroht fühlen (Nötigung) und er macht eine Anzeige... Dann wird es teuer. Mein Fazit..lieber die 2-3 Sekunden warten, bis der Fußgänger komplett rüber ist.

Wenn der Fussgänger bei Dir vorbei ist, dann darfst und kannst Du gefahrlos hinter ihm weiterfahren.

Was möchtest Du wissen?