Muß man einen Öltank alle paar Jahre reinigen lassen?

6 Antworten

Im Heizöl sind Schwebeteilchen, die sich am Boden absetzen. Wenn der Tank nie ganz leer wird ist es nicht so schlimm, es ist ja auch noch ein Filter da. Wenn aber der Ölstand absinkt bis auf den Schlamm dann zieht es den ganzen Dreck raus und kann den Brenner schädigen. Es genügt aber wenn man es alle 5-10 Jahre reinigen läßt, je nachdem. Bei Blechtanks sollte das Intervall kürzer sein, weil die gleich noch auf Korrosion untersucht werden.
Die Reinigung ist m. E. eine Wartungsarbeit und vom Vermieter umlegbar. Wenn aber was repariert werden muß ist es Vermietersache.

Korrekt! Im schlimmsten Fall verstopft aber nur die Düse. Meistens zwischen dem 1. und 2. Weihnachtsfeiertag ;-)

@Vinc1

Ja und dann wird´s teuer!

@Vinc1

Mit ein bißchen Glück geht dann der Weihnachtsbaum in Flammen auf dann ist es wieder warm.

Durch eine regelmäßige Tankreinigung kann die Lebensdauer der Tankanlage verlängert und somit Kosten reduziert werden.

10 wichtige Gründe für eine regelmäßige Tankreinigung:

  1. Sämtliche Fremdstoffe, Sedimente und Schwitz- und Kondenswasser werden bei einer Tankreinigung aus Ihrer Heizöltankanlage entfernt. Das schützt nicht nur die Heizöltanks vor Korrosion, sondern auch diverse Bauteile des Brenners.

  2. Während einer Tankreinigung die durch einen qualifizierten Fachbetrieb durchgeführt wird, wird sichergestellt, dass die Heizöltankanlage den gesetzlichen und technischen Anforderungen entspricht und keine Gefahr einer Undichtigkeit besteht.

  3. Bei Tankreinigungen in regelmäßigen Abständen wird das Anwachsen von Heizölsedimenten verhinder. Werden Tankreinigungen unregelmäßig durchgeführt wächst dieser Anteil konstant. Dies verhindert dann eine komplette Ausnutzung des Tankvolumens für den Heizölkauf bzw. den Heizvorgang.

  4. Mögliche eintretende Undichtigkeiten durch Lochfraß und Korrosion am inneren Tankmantel selbst können vorzeitig festgestellt werden und kostenintensive Instandsetzungsarbeiten verhindern. Die betroffene Stelle kann genau überprüft werden und der Tank durch eine Tankbeschichtung oder Tankinnenhülle saniert werden.

  5. Während des Umpumpens des "sauberen" Heizöls wird dieses gefiltert. Dies ist nicht nur gut für die Tankanlage das Fremdstoffe und Schwitz- und Kondenswasser entfernt werden, sondern verhindert es auch, dass diese Fremdstoffe in die Heizungsanlage gelangen.

  6. Verursacht eine defekte Heizöltankanlage einen Erdreich-/Gewässerschaden, so tritt eine dafür abgeschlossene Versicherung nur dann für den Schaden ein, wenn der Halter der Gefahrgut Anlage seinen Pflichten nachgekommen ist.

  7. Auch wenn der Begriff "Tankreinigung" nur die Reinigung der Tankanlage beinhaltet, so wird während einer Tankreinigung durch einen Fachbetrieb eine Revision der gesamte Tankanlage durchgeführt. Somit kennt der Halter der Heizöltankanlage nicht nur den Zustand des Heizöltanks selbst, sondern auch den der Armaturen und Sicherheitseinrichtungen.

  8. Durch eine Tankreinigung werden eventuelle Überlaufschäden durch eine ungleichmäßige Befüllung der Anlage verhindert. Solche Überlaufschäden können endstehen wenn Sedimente und Rückstände Leitungen verstopfen. Ein gleichmäßiges Befüllen ist dann nicht / nur schwer möglich.

  9. Nach einer Tankreinigung nach RAL RG 977 bekommt der Betreiber der gereinigten Anlage einen Tanksicherheitsbrief über die gesamte Anlage. Dieser ist wichtig für Behörden und Versicherung.

  10. Eine Tankreinigung verlängert das "Tankleben" und garantiert einen zuverlässigen Heizbetrieb auch bei starker Belastung.

Quelle: Tankreinigung24 www.tankreinigung24.de

Ich habe eine Heizöltankreinigung machen lassen und bin mit unglaublichen Tricks abgezockt worden. Angebliche Kosten 250 - 350€ dann war die Rechnung über 3000€. Nie wieder!!!

Für 250-350€ kann kein Tankbauer oder Tankschutzbetrieb eine Tankreinigung durchführen und dabei einen Verdienst erzielen.

Das ist bei Tankschutzbetrieben leider Masche geworden, billigst Tankreinigungen anzubieten und Kunden regelmäßig zu kontaktieren, um anschließend bei der Tankreinigung Mängel festzustellen, die für teures Geld zu beheben sind...

Eine seriöse Tankreinigung kostet mindestens 400€ zzgl. MwSt.

Zudem ist eine Tankreinigung definitiv nicht alle 5 Jahre erforderlich,

Haase -Tanks z.B. oder Tanks mit einer Innenhülle müssen i.d.R. so gut wie nie gereinigt werden, und wenn, dann nur von Fachbetrieben nach WHG.

Ein gewisser Bodensatz bei Heizöltanks ist ganz normal und nicht weiter schlimm. Bei Kunststofftanks noch weniger als bei Stahltanks, da diese ohnehin rostfrei sind.

Sofern die Entnahme das Öl ordnungsgemäß ca. 5-10 cm über dem Tankboden ansaugt, der Ölfilter nicht übermäßig verschmutzt ist und das Öl im Filter sauber aussieht (rötlich und durchscheind), kann man sich eine Tankreinigung im Normalfall sparen.

Gruß aus Feldkirchen-Westerham

Die aufgewirbelten Partikel werden normalerweise vom Ölfilter im Vorlauf aufgehalten. Ölfilter sind normale Verschleißteile wie die Öldüsen und können als Wartungskosten in die Nebenkostenrechnung einfließen.

Wenn es zuviele Partikel im Öltank gibt, verstopft der Filter und der Brenner läuft nicht. Ein Filteraustausch hilft dann auch nicht mehr dauerhaft, weil ja nach kurzer Zeit erneut die Partikel den Filter zusetzen. Daher ist eine Tankreinigung fällig.

Also weil z.b wenn jetzt ein anderes öl da reinkommt dan vermischt sich daß und dass darf net passieren oder weil nach ner zeit verklumpt es oder s wird dreckig daruk muss es gereinigt werden

Nach Deiner Schilderung müßte ja der Tank vor jeder Füllung gereinigt werden. Das stimmt so nicht. Beim Auffüllen ist der Tank nur im seltensten Fall leer. Heizöl ist Heizöl und kann sich natürlich vermischen.

Was möchtest Du wissen?