Muss man 18 sein, um mit Aktien handeln zu dürfen?

5 Antworten

wenn deine Elter ihr einverständnis geben, mußt du keine 18 sein. Aber wenn du keine Ahnung von Aktien hast, sollstest du lieber die Finger davon lassen.

JETZT hab ich noch keine ahnung davon - ich werd mich informieren und in ein paar monaten dann langsam anfangen. ich hab nicht wirklich vor direkt mein ganzes geld zu verlieren.

Du mußt volljährig sein, wenn Du es selbst- ohne Deine Eltern- machen willst. Und Du solltest alt und weise sein, wenn Du nicht auf die Nase fallen willst.

Weisheit korreliert nicht zwangsweise mit dem Alter. In meiner Nähe gibt es Menschen, die sind 60 und alles andere als weise in der Birne.

@MrsShinobi

Außerdem schützt auch Weisheit nicht vor Verlust!!!

ja kannst du mit einverständnis deiner eltern. musste mich damals zwischen einem aktiensparvertrag und einem bausparvertrag entscheiden. da ich keine lust hatte mich mit aktien auseinanderzusetzten hab ich den bausparvertrag genommen. aber wenn es dich interessiert mach das doch warum nicht. man kann ja klein anfangen.

Du solltest dich damit beschäftigen bis du 18 bist. Denn ohne Ahnung, kannst du zwar mal Glück haben, wirst aber früher oder später dein Geld verlieren.

Du brauchst ein Depot mit Verrechnungskonto. Um das zu eröffnen, musst du 18 sein und außerdem eine lange Beratung und Befragung über dich ergehen lassen, die der Ermittlung deiner finanziellen Lage, deiner Vorkenntnisse und deiner Risikobereitschaft dient. Dazu ist die Bank verpflichtet, wenn jemand Wertpapiergeschäfte machen will.
Es hat deshalb nicht viel Sinn, es "über deine Eltern laufen zu lassen".

Was möchtest Du wissen?