Muss ich mich bei einer Zeitarbeitsfirma bewerben?

4 Antworten

Arbeitslose sind dazu verpflichtet, sich um eine zumutbare Arbeit zu bemühen. Dazu zählen selbstverständlich auch Zeitarbeitsunternehmen. Sie sollten bedenken, dass eine längere Arbeitslosigkeit nach der Ausbildung Ihre Vermittlungschancen verschlechtert und die Zeitarbeit daher auch eine Chance für Sie darstellen kann, in Arbeit zu bleiben und mittelfristig in ein festes Beschäftigungsverhältnis zu kommen. Falls Sie einem Unternehmen, das Zeitarbeitskräfte einstellt, positiv auffallen, bekommen Sie möglicherweise sogar direkt aus der Zeitarbeit ein festes Arbeitsverhältnis angeboten.

Ja, du musst dich sofort bewerben. Beim Amt gibt es kein Nein, ohne Sanktionen zu riskieren. Dafür reicht - als Nachweis - aber auch eine Kopie des Anschreibens.

Aber eine Bewerbung ist ja auch keine Einstellung. Zeitarbeit ist grundsätzlich mist (finde ich), weil seit dem die regulären Arbeitsverhältnisse in bestimmten Bereichen zurückgehen, manche Leute da Jahre so angestellt sind und nicht mal ernsthafte Arbeitnehmerrechte haben.

Sollte es zum Bewerbungsgespräch kommen, geh vorher zur entsprechenden Gewerkschaft, tritt ein (wenn du das nicht eh schon getan hast) und trag deren Button am Revers, frag als erstes nach dem Betriebsrat (beim einzusetzenden Betrieb und der Zeitarbeitsfirma selbst). Wenig überraschend haben gerade Zeitarbeitsfirmen wenig Interesse an Gewerkschaftern und Leuten, die ihre Rechte kennen. Allein das sagt schon sehr viel über deren Arbeitsweise aus.

du musst das machen was das amt sagt, sonst können Sie dir alles streichen.

Wenn jemand dich nimmt musst du die stelle auch annehmen.

schaue das du so schnell wie möglich unter kommst

Du brauchst glaube ich so Stempel fürs Arbeitsamt, die du bekommst, wenn du dich bewirbst.

Theoretisch kannst du ja bei den Zeitarbeitsfirmen arbeiten und währenddessen immernoch dich woanders bewerben.

Am besten fragst du aber im Arbeitsamt nach, die müssens ja wissen :)

Was möchtest Du wissen?