Muss ich auf das Parken vor einer Kneipe mit einem Handgeschriebenen "nicht parken" Zettel verzichten?

6 Antworten

Wo man parken darf und wo nicht regelt nicht primär ein Privatmann. Wenn es öffentliche Fläche ist (Straße, Gehweg) und die Beschilderung es zulässt, kannst du dort parken. Anders wäre es, wenn dort eine Ein- / Ausfahrt wäre. 

In meiner Nachbarschaft baut jemand in Eigenregie sein Haus um, inkl. einer Einfahrt. Auch dort hängt ein Einfahrt freihalten Schild. Da die Ausfahrt aber nicht fertig ist, geschweige denn nutzbar (steht alles voll Baumaterialien) entfaltet das Schild keine Wirkung. 

Daher kannst du auch vor dem Fenster der Kneipe parken.

er hat dir nur Angst gemacht, natürlich muß man solche Schilder nicht beachten, ich würde es aber aus Höflichkeit machen. Im Gegenteil, der Wirt mach sich mit solchen Zetteln strafbar.

wie gesagt, aus höflichkeit und respekt parke ich dort nur wenn nötig, aber es ärgert mich auch, imm sommer stellt er dort immer stühle hin - ok - aber im winter nicht, wieso sollte ich dort dann nicht parken? solange man sein sims ist kommt man aufjedenfall rein

Mich würde mal interessieren wo da eine Strafbarkeit herkommt?

Mir ist die Situation vor Ort noch nicht ganz klar:

Ist die Kneipe auf der rechten oder auf der linken Straßenseite?

Stand dein Fahrzeug komplett auf der Straße oder bist du mit mindestens 2 Reifen den Bordstein hochgefahren?

Gibt es dort eine Bordsteinabsenkung?

Erst nach Beantworten dieser Fragen kann meines Erachtens eine klare Auskunft gegeben werden. 

Frag doch einfach mal bei der Stadt/Gemeinde nach, ob dies ein öffentlicher Parkplatz ist.

Partkverbote werden von der Exekutive erlassen, nicht von irgendwelchen Privatleuten aus. Solange du im öffentlichen Verkehrsraum geparkt hast, ist es kein Problem.

ich glaube es waren mal parkbegrenzungen auf dem pflaster eingezeichnet, sind allerdings nicht mehr sichtbar bzw an manchen stellen nur noch schwer zu erkennen

Was möchtest Du wissen?