Muss ein Verein ein Gewerbe beantragen

4 Antworten

Ein Gewerbe braucht in solch einem Fall nicht beantragt werden. Ob eine Steuernummer notwendig wird entscheidet sich aus den tatsächlich vorgenommenen Umsätzen. Es kann durchaus sein, dass auch ein gemeinnütziger Verein mit seinen Veranstaltungen soviel Umsatz macht, dass eine Umsatzsteuerpflicht entsteht, z.B. beim Ausschank von Getränken. Ihr könnt auf jeden Fall erst mal einfach loslegen. Da kann nichts passieren.

Steuerrecht für gemeinnützige Vereine ist mit das komplexeste, womit ich mich bisher befassen durfe. Ich werd dazu bestimmt keine halbgaren Aussagen machen. Eins nur: gemeinnützig und Gewinne erziehlen - schwierig. Was macht Ihr mit den Gewinnen? Es wird sich auch die Frage stellen, ob Ihr vorsteuerabzugsberechtigt seid oder nicht. Viel Vergnügen ;-)

Am besten werbt Ihr einen Steuerberater zum Mitglied.

pj

wenn ihr ein wirtschaftliches unternehmen betreibt, muss ein gewerbe angemeldet werden. wenn die gewinne dem vereinssinn und -zweck dienen dann wohl eher nicht. aber das sagt am besten ein steueranwalt. das ist nicht ohne!!!

Gewerbe UND Gemeinnützigkeit werden bestimmt nicht gehen unter dem Dach EINES Vereins

1 Vereinsrecht in Deutschland. 1.1 Vereinsformen. 1.1.1 Altrechtlicher Verein; 1.1.2 Eingetragener Verein; 1.1.3 Wirtschaftliche Vereine ... de.wikipedia.org/wiki/Vereinsrecht - 39k

Was möchtest Du wissen?