Muss der Vermieter es extra genehmigen, wenn man ein Minischwein halten möchte?

5 Antworten

Die Frage, ob auch Minischweine in der Wohnung gehalten werden können, kann letztlich nur der Vermieter beantworten.

Ganz allgemein aber gilt: Eine Wohnung ist kein Stall. Ist es immer schon problematisch, wenn mehr als 1 oder vielleicht 2 Hunde oder Katzen gehalten werden, ist es erst recht problematisch, wenn es sich um andere (größere) Tiere handelt, die in einer Wohnung einfach nicht artgerecht gehalten werden können.

Schon aus Tierschutzgründen würde ich als Vermieter deshalb die Haltung eines Minischweins in der vermieteten Wohnung nicht erlauben und damit ggf. durch alle Instanzen ziehen, wenn es den Mietern beliebt.

Minischweine können in einer Mietwohnung überhaupt nicht artgerecht gehalten werden. Da würde ich als VM keine Duldung erteilen wollen :-O

"Wilbur" braucht seine Rotte und ist nur deshalb scheinbar verschmust, weil er einsam ist. Er hat einen unbändigen Bewegungsdrang und braucht viel Auslauf auf Weide oder Wiese, ein Schlammloch zum Suhlen ...

Ihn einzupferchen ist Tierquälerei.

Minischweine sind nicht mit Hunden zu vergleichen.

  1. brauchen Schweine einen Riesen Auslauf im Garten und einen Stall, wohnungshaltung ist Tierquälerei
  2. diese Schweine bleiben nicht klein sondern werden so hoch wie ein großer Hund und 3x so breit wie ein Hund.
  3. muss man sich wenn dann 2 Schweine anschaffen

Hört auf mit so schwachsinnigen Ideen.

hallo alle mit einander ich habe mir mal eure beiträge angeschaut und ich kann aus eigener erfahrung sagen, ein Minischwein sollte man grundsätzlich nicht in einer etagenwohnung halten...Ich erzähl mal: Ich habe bei einem Minischweinzüchter vor ca 2,5 jahren mal Minischweine angeschaut... ich fand sie wirklich toll niedlich und wie man Tiere halt findet vor allem wenn sie so jung klein sind, Denno habe ich zu dem Zeitpunkt in einer 45qm Wohnung gewohnt und hätte mir nie Vorgestellt unter solchen Bedingungen mir ein Schwein anzu schaffen... Ich habe dort ein kleines gesehen das alleine in einem Stall lag... als man näher kam, kam sie direkt auf dich zu gelaufen...die Pfleger dort hatten sie schon abgeschrieben und mir deutlich gemacht das sie in vier Wochen eh eingeschläfert würde, da sie von den anderen verstossen wurde,...alleine verkümmern diese geselligen Tiere und gehen ein ... hinzu muss ich sagen das es auch nciht viel besser ist wenn man sich ein einzelnes Schwein anschafft es sich an sich binden will aber nie da is nur arbeitet... so Mein Gehirn war dort aus, ich hörte "einschläfern" und zack hatte ich ein Schwein...in einer 45 qm Wohnung...ich bin mit ihr (eine Sau) 2 mal umgezogen weil ich von der 45qm in eine 60 qm Dachgeschosswohnung und nu in eine 72 Wohnung mit Garten gezogen bin...Ist ja alles schön und gut ...Ich hab sie lieb alles...ich bin 23... und wohne mit ihr in einer WG mit Garten...Hinzu muss ich sagen, mit meinen 23 jahren hätte ich besser nach denken sollen jetzt hab ich das Problem, dass sich die WG auf löst ziehe in eine eigene wohnung und muss natürlich eine kleinere nehmen die ich bezahlen kann ich stecke in einer Ausbildung und habe kaum zeit für Sie ...und glaubt mir das was mich die nächsten Wochen erwartet wird mir das Herz raus reissen ...da ich gezwungen bin, wenn ich will das sie Älter wird als 4 , sie abzu geben da sie auslauf braucht und platz und beschäfigung... ich bereue es nicht nach gedacht zu haben...deswegen rate ich jedem davon ab ihr tut euch und vorallem eurem kleinen Zwerg nichts gutes schon mal gar nicht, wie bei mir... wenn sich das Minischwein auf euch fixiert hat und ihr es im endeffekt wieder abgeben müsst weil es nicht gerade günstig ist eine Wohnung mit Garten zu bekommen....Bitte tut euch nicht diese Schmerzen an die auf mich die tage zu kommen werden... Liebe Grüße**

WARUM möchte er ein Minischwein? In einer Mietwohnung? Die Betonung liegt auf Wohnung... Wenn es die äußeren Umstände nicht erlauben, ein Tier artgerecht zu halten, dann wäre es sicherlich die bessere Entscheidung - im Sinne des Tieres - Abstand davon zu nehmen.

Mein Mann und ich haben ein recht großes Haus mit Garten und ich bilde mir nicht ein, ein Schwein artgerecht halten zu können. Unter anderem auch deshalb nicht, weil ich ein komplettes Zerwühlen des Gartens - was Schweine nunmal machen und lieben - einfach nicht so toll fände.

Wie aber ist dieses tägliche Matschbad in einer Mietwohnung durchführbar? Wies soll dem ausgeprägten Sozialverhalten in der Schweinegruppe Rechnung getragen werden? Sollen etwa mehrere Schweine auf der Etage gehalten werden?

Ich hoffe doch sehr, dass der "Tierfreund" sich nochmals umentscheidet und einem Hamster oder einem Aquarium mit Fischlein den Vorzug gibt.

DH

Schweine sind schlauer als Hund! Wenn mann einen Hund artfremd halten kann, dann auch ein mini schwein... und Hamster und Fische im Aquarium sind auch nicht besser dran. aber Schweine sind keine hunde... zurück zur frage muss mann es anmelden? Haben mini/cup Schweine (die ja völlig überzüchtet sind überhaupt ein natürliches Umfeld?)

@arltart

Ein Hund wird nicht artfremd gehalten.

Was möchtest Du wissen?